Neues LF 20 bei der Ortsfeuerwehr Laatzen im Dienst

Das neue Fahrzeug: LF 20....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 24.09.2016

Neues Löschgruppenfahrzeug -LF 20- ersetzt Vorgänger vom Typ LF 16 Baujahr 1989

Ein neues Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 20 haben einige Laatzener Feuerwehrkameraden am 30.August beim Hersteller in Luckenwalde (nahe Berlin) abgeholt. Nach den Einweisungen der Maschinisten wurde das Fahrzeug vor einigen Tagen in Dienst genommen und am Freitag offiziell von Bürgermeister Jürgen Köhne übergeben. "Die Feuerwehr in Laatzen ist uns richtig wichtig", fasste Köhne kurz und knapp zusammen, nachdem er zahlreiche Politiker, Feuerwehrchef Claus Lange aus Hannover, die Freunde von der Partnerfeuerwehr Hofbieber/Rhön sowie die anwesenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden begrüßt hatte. Die Ausstattung wird mit dem knapp 16 Tonnen schweren Fahrzeug erheblich verbessert, betonte Köhne stolz.

Danach nannte Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald einige Daten zum neuen Wagen: "Die Norm hat sich seit 1989 stark verändert, die Beladung ist nicht mehr einem Gerätefach zugeordnet sondern kann individuell im Fahrzeug verstaut werden". Außer der Beladung nach Norm sorgt eine 360-Grad-Kamera für ein permanentes Sichtfeld rund um das Fahrzeug, es gibt keinen toten Winkel mehr. Außerdem erwähnte er noch die automatische Schaumzumischung, den eingebauten Lichtmast, die Einpersonenhaspel am Heck zum Aufbau einer Wasserversorgung sowie die helle Umfeldbeleuchtung. "Außerdem ist es uns auch wichtig noch eine Platz- und Gewichtsreserve für zukünftige Ausrüstungsgegenstände zu haben", betonte er zum Abschluß seiner Rede.

Ortsbrandmeister Klaus Wichmann dankte dem Arbeitskreis zur Beschaffung dieses Großfahrzeuges für deren Einsatz in den zurückliegenden Monaten: "Die 11-köpfige Gruppe traf sich an einem guten Dutzend Terminen um die Ausrüstung zu planen und Abstimmungen mit dem Hersteller zu treffen". Am Ende seht ihr nun das Ergebnis, mein Dank gilt der Firma Rosenbauer für die kooperative Zusammenarbeit.

Zwei besondere Gastgeschenke zur Übergabe des neuen Löschfahrzeugs überreichten die Freunde aus Hofbieber/Rhön, Marco Scholz und Matthias Kümmel, einen neuen Rollschlauch mit der Aufschrift "Zur Fahrzeugübergabe LF 20 Freiwillige Feuerwehr Hofbieber" und einen Hydranten mit "flüssigem Inhalt".

Für die musikalische Unteraltung der 100 Gäste sorgte der Feuerwehrmusikzug. Bei einem warmen Essen und kalten Getränken wurde bis nach Mitternacht auf das neue Fahrzeug angestoßen.

Daten zum neuen Fahrzeug: Mercedes Benz 1629 AF "Atego", Aufbau Rosenbauer/Luckenwalde, Baujahr 2016, 15500 kg Gewicht und 210 kw Leistung. Voll besetzt fährt das Fahrzeug mit neun Feuerwehrleute raus, der Löschwassertank hat ein Volumen von 2400 Litern und der des Schaummittels 200 Liter. Die Stadt Laatzen investierte 360.000 Euro in den neuen Wagen, der einen 27-jährigen Vorgänger ablöst. Bis Freitag hatte das Fahrzeug schon fünf Einsätze hinter sich.

Fotos anbei, alle: Senft
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.