Kleinkind im Haus - Mutter draußen - Feuerwehr hilft

...an der Haustür....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 01.07.2016

Kleinkind im Haus - Mutter draußen - Feuerwehr hilft

Heute Mittag gegen 11.30 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen in eine Reihenhaus-Siedlung in Laatzen-Mitte aus. Eine junge Mutter hatte das Haus verlassen, danach war die Haustür zugefallen und ihr 10-wöchiger Sohn war noch alleine im Kinderzimmer im ersten Obergeschoss.
Als erste Maßnahme versuchten die Feuerwehrleute durch die Haustür einzudringen, wegen der Dreifachverriegelung gelang dieses leider nicht. Derweil versuchte es ein weiterer Trupp über eine Steckleiter durch den Garten, um direkt in das Kinderzimmer zu gelangen. Mit viel "Fingerspitzengefühl" und reichlich praktischer Erfahrung gelang es schließlich das Fenster auszubauen. Während des Einsatzes brüllte und weinte das Kleinkind in seinem Zimmer, immer beobachtet von der Feuerwehr. Mit einem Seil wurde das Fenster schließlich langsam nach innen "abgelassen". Um 11.59 Uhr war eine Öffnung geschaffen. Ein Feuerwehrmann kletterte hinein und öffnete die Haustür von innen. Die 36-Jährige war überglücklich, als sie ihren Sohn in die Arme schließen konnte. Mutter und Kind waren wohlauf, der Rettungsdienst musste nicht tätig werden.
Der alarmierte Schlüsseldienst war bei Abrücken der Feuerwehr noch nicht vor Ort.

Im Einsatz waren zwölf Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Laatzen mit zwei Fahrzeugen und der ASB aus Pattensen mit einem Rettungswagen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.