Kinderfeuerwehr in Hildesheim - bei Berufsfeuerwehr zu Besuch

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 10.05.2014

Mit zwei Kleinbussen und zehn Kindern startete die Kinderabteilung der Laatzener Ortsfeuerwehr kürzlich nach Hildesheim. Ein Besuch der Berufsfeuerwehr stand auf dem Dienstplan des Feuerwehrnachwuchses.
Von zwei angehenden Feuerwehrmännern in Ausbildung erfuhren die Jungen und Mädchen im Alter ab sechs Jahren etliche Details zur Arbeit der gut 80 Feuerwehrfrauen und -männer, den zehn Azubis sowie den zehn Angestellten im Gebäude am Kennedydamm. Alle drei Tage haben die Frauen und Männer der Einsatzabteilung ab 7.30 Uhr morgens für 24 Stunden Dienst, danach dann 48 Stunden frei. Während der Schicht wird in den Werkstätten, den Büros und in der Verwaltung gearbeitet, Dienstsport abgehalten oder Unterrichte durchgeführt. Fragen der Kinder wurden auch eifrig beantwortet. Ein Blick in die Küche, die Ruheräume sowie den Schacht der Rutschstange in die Fahrzeughalle beendeten die Führung im Obergeschoss. Im Erdgeschoss warfen die Laatzener einen Blick auf den Löschzug und die Spezialfahrzeuge der Berufsfeuerwehr. Einen Schwerlast-Rettungswagen begutachtete der Feuerwehrnachwuchs sogar von innen, in diesem speziellem Fahrzeug werden adipöse Patienten transportiert. Ein Hilfeleistungsfahrzeug mit Einpersonenhaspel am Heck wurden von den Feuerwehrmännern besonders intensiv erklärt, sogar die Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum durften die kleinen Kinder anfassen. Allerdings nicht ausprobieren. Zur Demonstration gab es für die Laatzener auch einen Probealarm mit "Licht an" und Durchsage über Lautsprecher.
Zum Gruppenfoto trafen sich die zehn Kinder nebst Betreuern auf dem Hof, gerade in diesem Augenblick gab es Alarm für den Rettungswagen. Mit zuckendem Blaulicht verließ er das Gelände. Einer der 70.000 Einsätze in Stadt und Landkreis Hildesheim.
Nach etwa zwei Stunden startete die Gruppe wieder gen Laatzen.

Mehr über die Kinderfeuerwehr "Laatzener Löschteufel" findet man im Internet unter: >www.fw-laatzen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.