Junger Mann unter Stadtbahn eingeklemmt - Ortsfeuerwehr Laatzen im Einsatz

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 30.05.2015

In der Nacht auf Sonnabend (Freitag, 29.05.2015 gegen 23.50 Uhr) wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Eine Person war unter einem Straßenbahnzug eingeklemmt.
Als die ersten Retter zwischen den Haltestellen "Laatzen-Rethener Winkel" und "Laatzen-Zentrum" ankamen fanden sie einen Mann unter einer Stadtbahn der Linie 1 Richtung Langenhagen eingeklemmt vor. Mit zwei großen hydraulischen Hebern (10 Tonnen Kraft) wurde die Bahn langsam angehoben, vorher war der Stromabnehmer der Oberleitung abgesenkt worden. Mit viel Holz stabilisierten die Helfer den Straßenbahnzug. Um 0.37 Uhr konnte der junge Mann befreit werden. Er kam unter Notarzt-Begleitung in ein Krankenhaus.

Die Üstra (Hannoversche Verkehrsbetriebe) unterstütze die Feuerwehr ab 0.20 Uhr mit ihrem Bergungswagen die Helfer der Feuerwehr, außerdem richtete das Verkehrsunternehmen eines Rtsatzbusverkehr ein.

Mehrere Scheinwerfer verwandelten die sonst dunkle Stelle an der Kastanienalle in helles Licht. Die Erich-Panitz-Straße blieb über längere Zeit Richtung Süden gesperrt.

Die Ortsfeuerwehr Laatzen war mit fünf Fahrzeugen und 28 Kräften bis gegen 1.15 Uhr vor Ort.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.506
Fred Schmidt aus Laatzen | 04.06.2015 | 09:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.