Interschutz in Hannover - Ortsfeuerwehr Laatzen hat mehrere Tage lang Besuch

Internationales Frühstück: Hessen, Franzosen und Niedersachsen....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 13.06.2015

Interschutz in Hannover - Ortsfeuerwehr Laatzen hat mehrere Tage lang Besuch

Zur Interschutz 2015 wurde es am heutigen Samstag nochmals sehr voll, außer den namhaften Herstellern von Produkten für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenhilfe machte auch eine Rundfahrt von Feuerwehr-Oldtimern auf dem Gelände Station.
Auch auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr Laatzen am Sankt-Florian-Weg dominierte das Rot der Feuerwehrautos auf den Parkplätzen. Freunde aus Hofbieber/Rhön sowie Grand-Quevilly/Frankreich hatten sich auf den Weg gemacht anläßlich der Interschutz die Laatzener zu besuchen. Aus Frankreich waren sieben Feuerwehrleute angereist und aus Hofbieber insgesamt 24 Personen. Übernachtet wurde im Feuerwehrhaus oder bei Gastfamilien. Nach einem geselligen Freitagabend wurde heute Morgen gut gefrühstückt, bevor es auf die Messe ging. Mitten beim Kaffeetrinken am Morgen ertönte der Gong und mehrere Retter der Einsatzabteilung rückten zu einer Ölspur nach Laatzen-Mitte ab. Die anderen Kameraden wurden zum Messegelände chauffiert und verbringen dort den Tag.
Am Abend steht noch ein gemütlicher Grillabend auf dem Besuchsprogramm.
Die hessischen Kollegen werden am Sonntag die Heimreise in die Rhön antreten, die Gäste aus Frankreich starten am Montag gen Grand-Quevilly.
Die Bilder zeigen Besucher und Gastgeber beim gemeinsamen Frühstück in der Fahrzeughalle.

Fotos anbei, alle: Senft
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.