Heftiger Regen und heftiges Gewitter.... Wasserschaden

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 20.09.2014

Ein heftiges aber kurzes Gewitter tobte am gestrigen Freitag gegen 21 Uhr über Laatzen hinweg.
Zu nennenswerten Schäden kam es nicht.
Um 21.30 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Laatzen und Ingeln-Oesselse in die Lessingstraße des Doppeldorfes alarmiert. Das Dach eines Einfamilienhauses war nur mit einer Folie bedeckt, die Ziegel fehlten noch. Wasser drang bis in den Keller. Mit einem Wassersauger pumpten Kräfte der Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse das Regenwasser aus dem Keller. Im Wohnzimmer fingen Eimer und Wannen das "dreckiges Naß von oben" ein.
Vor Ort waren 15 Helfer mit zwei Fahrzeugen aus dem Doppeldorf.
Die Laatzener Kräfte waren mit der Drehleiter alarmiert, brauchten aber nicht einzugreifen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.