Geschicklichkeits-Training für Einsatzpferde

Bewegen in natürlichen und naturnah gestalteten Hindernissen © DRK Laatzen/Reiterstaffel
Laatzen: DRK-Rettungswache | Pressemitteilung 03/2015

Trainingswochenende im Extreme Trail Park Herbstein

Die Reiterstaffel des DRK-Region Hannover hat am letzten Aprilwochenende ein umfangreiches Trainingswochenende, der etwas anderen Art, absolviert. Mit insgesamt acht Pferden und neun DRK-Reiterinnen hat das DRK im Extreme Trail Park, der Familie Baumbach im hessischen Herbstein geübt.
"Wir haben unseren Pferden und Reiterinnen vermittelt wie man sich auch im unwegsamen Gelände sicher bewegen kann", erklärt Susanne Meier, Leiterin der DRK-Reiterstaffel, das Ziel des Übungswochenendes.

Aufgabe war es, an verschiedenen natürlichen und naturnah gestalteten Hindernissen zu lernen, diese mit Ruhe und Gelassenheit zu überwinden und nicht zu überspringen.
Die Pferde sollten hierbei die Hindernisse möglichst eigenständig erarbeiten, der Einfluss der Reiterinnen stand dabei eher im Hintergrund.
Das erfordert großes Vertrauen in seinen Reiter, Trittsicherheit und selbstständiges Erkennen des sichersten Weges durch das entsprechende Hindernis.
Die neun DRK-Sanitäterinnen, allesamt natürlich auch erfahrene Reiterinnen, übten in einem simulierten Windbruchfeld, an felsigen Abhängen, steilen Felsstufen, einer wackeligen Hängebrücke, schmalen Holzstegen, einer Wippe, engen Schluchten, einem Teich und verschieden gestalteten Geröllfeldern.
„Wir möchten das Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter durch diese Übungen stärken“, bilanziert Meier das Wochenende.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit bei der DRK-Bereitschaft Laatzen oder der DRK-Reiterstaffel hat, kann sich im Internet unter http://www.DRK-LAATZEN.de informieren. (hent)
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
111.021
Gaby Floer aus Garbsen | 30.04.2015 | 06:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.