Feuerwehr Laatzen besucht KITA

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 22.07.2014

Feuerwehr Laatzen kommt mit Einsatzfahrzeug in die Kindertagesstätte

Mächtig still wurde es kürzlich beim Besuch eines "großen roten Autos" bei der Kindertagesstätte St. Mathilde im Kreuzweg in Alt Laatzen. Ein Feuerwehrmann der Ortsfeuerwehr Laatzen bugsierte unter Aufsicht durch einen weiteren Helfer das Tragkraftspritzenfahrzeug langsam rückwärts auf das Hofgelände. Als der Wagen stand bildete sich sofort eine Traube von Kindern um das Feuerwehrauto.

Zuerst ließ Pressesprecher Gerald Senft die ganz Kleinen einen Blick in das Auto werfen. Die großen Saugschläuche waren noch zu schwer zum Anheben, aber als Sitzbank ideal. Bei den etwas größeren Besuch folgten dann schon Erklärungen und mahnende Worte, falls zu Hause etwas passieren sollte. Feuerwehrmann Torben Gliesmann, selbst Mitarbeiter in der Kindertagesstätte, zog sogar seine extra mitgebrachten Einsatzutensilien an. So sahen die Kinder einen voll ausgestatteten "echten Feuerwehrmann" von nahen. Dass Hose, Jacke oder Helm auch einmal ausprobiert werden konnten, versteht sich von selbst. Mancher Steppke verschwand allerdings fast vollständig in der Einsatzjacke.
Auch das Inventar hinter den großen Jalousien des Fahrzeugs wurde eifrig begutachtet, großes Interesse erzielten die beiden Kellen, mit denen der Verkehr nötigenfalls gestoppt werden kann. Aber auch Weitwarnleuchten, die Schlauchtragekörbe und natürlich die Strahlrohre wurden ausgeräumt und fachmännisch ausprobiert, wenn auch nur im trockenen Zustand. Zahlreiche Fragen wurden beantwortet und immer wieder Erlebnisse rund um das Thema Feuerwehr von den Kindern erzählt. Auch die Eltern konnten von den Beiträgen der beiden Feuerwehrleute noch einige erfahren.

Nach gut 90 Minuten endete der Besuch der Feuerwehr in der KiTa St. Mathilde, als das Fahrzeug unter Blaulicht zur Freude der Kinder den Hof verließ. Ein Bilderbuch mit Wimmelposter als Erinnerung an den Besuch der Feuerwehr bekamen die Kinder zum Abschluss überreicht. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Kita-Leiterin Monika Vorderwülbecke bei der Feuerwehr: "Vielen Dank für die Informationen, der Nachmittag ist sehr positiv angekommen".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.07.2014 | 17:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.