Drei Bäume fallen um - Feuerwehr Laatzen im Einsatz

Der Baum versperrt den Eingang...
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 09.01.2015


Zu drei umgestürzten Bäumen musste die Laatzener Feuerwehr heute ausrücken.

Um 7.32 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Ingeln-Oesselse und Gleidingen zu einem umgestürzten Baum in die Hauptstraße nach Ingeln alarmiert. Da der Baum nicht sehr groß war, beseitigten nur die Helfer aus dem Doppeldorf das Hindernis auf der Straße. Die Einsatzstelle verlagerte sich ganz nebenbei auch zur Straße Richtung Gleidingen.
Gegen 11.55 Uhr alarmierte die Leitstelle die Kollegen aus Laatzen, auf dem Standstreifen der Autobahn 37 Richtung A7 lag eine kleinere Birke auf dem Standstreifen Höhe Campingplatz. Mit der Kettensäge beseitigten die Helfer den Stamm. Wenige Minuten später war die Fahrbahn wieder frei.
Auf der Rückfahrt über Funk der nächste Alarm: In der Pestalozzistraße war eine etwa 30-40 Jahre alte Weide vor den Eingang eines Mehrfamilienhauses umgestürzt. Zusammen mit den Mitarbeitern des Betriebshofes der Stadt Laatzen wurde der Stamm mit der Kettensäge zerlegt. Einzelne Äste trugen die Helfer vom Fußweg weg auf den Grünstreifen. Den umgekippten Baum meldete die erst 15-jährige Patrycja Rehse bei der Feuerwehr. Als sie vor dem Haus stand und mit dem Handy Fotos machen wollte hörte sie plötzlich etwas und der Baum brach in der Mitte durch. Jeweils nach rechts und links kippten große Teile weg. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Wegen des Hindernisses konnten die Bewohner den Eingang etwa 40 Minuten lang nicht nutzen.

Im Einsatz waren sieben Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen sowie der Betriebshof der Stadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.