Bewohner wird mit Drehleiter aus seiner Wohnung transportiert

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 16.11.2015

Am Montagabend gegen 20.35 Uhr wurde eine Gruppe der Ortsfeuerwehr Laatzen zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Max-Planck-Straße nach Laatzen-Mitte alarmiert. Ein am Herzen schwer erkrankter Bewohner musste aus dem 2.Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zum Rettungswagen transportiert werden.
Die Drehleiter wurde auf der Straße vor dem Haus in Stellung gebracht und mit der Krankentragenlagerung ausgestattet. Ein erfahrener Feuerwehrmann bestieg danach den Korb und fuhr nach oben. Mit mehreren Rettungskräften wurde der 64-Jährige gegen 20.55 Uhr über den Balkon auf der Trage liegend in den Korb gehoben. Unter Notarztbegleitung ging es dann nach unten.
Der Rettungswagen transportierte den Laatzener anschließend in ein Krankenhaus.
Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet, viele Anwohner hatten von den Balkonen aus die Rettungsarbeiten verfolgt.
Im Einsatz waren neben Notarzt und Rettungswagen auch neun Helfer mit zwei Fahrzeugen der Ortsfeuerwehr Laatzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.