3x Alarm für die Laatzener Ortsfeuerwehr innerhalb weniger Stunden

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 07.07.2014

Zu drei Einsätzen rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen heute Mittag aus.

a)um 11.39 Uhr fuhren zwei Mitglieder der Laatzener Ortsfeuerwehr in die Allensteiner Straße nach Rethen, dort nahmen die Retter einen verletzten Vogel auf. Nach Diagnose eines Tierarztes wurde der Vogel wieder in der Natur ausgesetzt
>Ende des Einsatzes 12.39 Uhr.

b)um 11.54 Uhr alarmierte die Leitstelle ins AquaLaatzium, dort qualmte es aus einem Schaltschrank. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die Mitarbeiter des Freizeitbades den Strom im Keller (dort stand der Schrank) schon abgestellt. Mit der Wärmebildkamera wurde die Stromverteilung kontrolliert. Schließlich übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an den Energieversorger. Um 12.40 Uhr waren zehn Helfer mit zwei Fahrzeugen wieder eingerückt.

c)um 15.24 Uhr dann erneut Alarm, in einer Wohnung im Lortzingweg piepte ein Heimrauchmelder. Über die Steckleiter gelangte die Feuerwehr an ein Fenster und dann in die Wohnung. Ein Feuer war dort nicht zu erkennen. Gegen 16.15 Uhr war auch hier die Feuerwehr wieder eingerückt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.07.2014 | 15:29  
6.529
Gerald Senft aus Laatzen | 08.07.2014 | 21:06  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.07.2014 | 22:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.