Politisches-Kabarett: Volkmar Staub - Ein Mund voll Staub

Wann? 19.09.2015 19:30 Uhr

Wo? Spiegelsaal-Eventerlebnis, Gotenstraße 4, 86343 Königsbrunn DE
Königsbrunn: Spiegelsaal-Eventerlebnis | Ein Mund voll Staub

Der Kabarettist hat die Schnauze voll. Und so purzeln die Worte ins Freie, damit er wieder Luft holen kann. Volkmar Staub weiß, wer den Mund nicht so voll nehmen will, muss schauen, dass er ausspuckt, was auf der Zunge liegt.
Das ist der Unterschied zum Tennis. Kabarett gewinnt man mit den Sätzen, die man verliert. Und dann die politische Rückhand durchzieht, bis man sie auf den Punkt bringt.
Staubs Texte sind die Antwort auf die Bankenkrise: Lieber Lustschriften als Lastschriften. Und seine Figuren - von Winnetou bis Paranoia-Paul - sind immer wieder der vergnügliche Beweis: Charaktermasken sind lustiger als Fasnachtslarven oder die täglichen Fernsehfressen. Das neue Polit-Kabarett-Programm: Immer aktuell, ambitioniert, aggressiv. Welt- und lokalpolitische Sachverhalte: Genau recherchiert und satirisch bis zur Kenntlichkeit verändert.

„Der Wortphilosoph unter den deutschen Kabarettisten.“ Frankfurter Rundschau

P O L I T I S C H E S - K A B A R E T T

Volkmar Staub
Volkmar Staub war Mitgründer und Mitglied des legendären Freiburger Anarcho-Szenekabaretts „Riebyse und Buurepunk“, danach beim Kabarett-Trio „DIN A DRY“ mit den Programmen „Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt“ (1984) und „Scherzflimmern“ (1986).
Daneben hat er im Jahre 1985 in Freiburg zusammen mit Matthias Deutschmann einige Monatsrückblicke unter dem Titel „Nachschlag“ auf die Bühne gebracht.

Seit 1987 hat Volkmar Staub verschiedene Solo-Programme geschrieben und gespielt:
1987 Humanismousse au chocola
1989 Gestyltes Deutschland
1991 Keep Styling
1993 Jenseits von Reden
1996 - 1998 die Hälfte des Kabarett-Duos KLENK/STAUB mit den Programmen: Zwei Richtige (1996) Helden
1998 Mit seinem Best-Of-Programm Trocken unterwegs, in dem er u.a. auch Texte und Nummern präsentiert,
die er für andere Kabarett-Kollegen (Reiner Kröhnert, Düsseldorfer Kom(m)ödchen, Alma Hoppe HH)
geschrieben hat.
1999 Solopremiere Ab durch die Mitte in Freiburg.
2002 AUSBADEN – eine separatistische Satirade
2003 HEIMATFRONT – ein politisches Programm
2007 Sprengsätze – ein politisches Programm
2010 Weltanschauung
Zu diesem Programm hat der Kabarettist ein Buch geschrieben, das die Inhalte des Programms auch dem
Nicht-Kabarett-Besucher erschließt.
2013 Ein Mund voll Staub – Premiere Oktober 2013 im Vorderhaus Freiburg

Infos unter: www.spiegelsaal.eu & Tel.: 08231 - 60 94 39
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.