Aus Kiel berichtet: ZOB-Neubau geplant

Blick von der Auguste-Viktoria-Straße auf das Gelände, auf dem der bisherige ZOB stand und der neue errichtet werden soll. Foto: Helmut Kuzina
Kiel: Kaistraße | Zu den Olympischen Segelwettbewerben im Jahr 1972 war an der Kaistraße in Hafennähe der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) mit einem Parkhaus darüber gebaut worden.

Doch statische Gründe sowie der negative bauliche Zustand des Gebäudekomplexes mit den 560 Stellplätzen erforderten den Abriss der Anlage.

Um die Flächenlasten auf den Parkdecks zu reduzieren, war zuvor bereits ein Drittel der Stellplätze für die Benutzung gesperrt worden. Ursprüngliche Überlegungen, das Bauwerk eventuell instand zu setzen und um zwei Parkebenen zu erhöhen, mussten verworfen werden.

Jetzt werden von der Stadt ein neuer ZOB sowie ein Parkhaus geplant, die auf demselben Areal errichtet werden sollen. Mit der Fertigstellung der neuen Anlage wird im Sommer 2017 gerechnet.

Ende 2014 wurde das Parkhaus bereits geschlossen, und seit Januar 2015 starten die regionalen wie auch die Fernbuslinien von Ersatzhaltestellen in der Umgebung.

November 2015, Helmut Kuzina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.