Kunst & Krempel in Wettenhausen: Familienschätze entdecken – mit der Sendereihe des BR

Wann? 12.10.2014 bis 14.10.2014

Wo? Kloster Wettenhausen, Kammeltal DE
Experten für Uhren: Dr. Carl Ludwig Fuchs (links) und Franziska Dessauer (rechts) (Foto: © BR, Ernst Sommer)
 
Experten Kunst auf Papier: Dr. Kurt Zeitler (links) und Dr. Herbert Giese (rechts) (Foto: © BR, Niels Wüstefeldt)
Kammeltal: Kloster Wettenhausen | Was vor knapp 30 Jahren im Bayerischen Fernsehen als ein Fernsehflohmarkt begann, hat sich längst zur Kultsendung entwickelt: die Antiquitätenberatung Kunst & Krempel.

Das Prinzip ist einfach: ein Familienschatz, sein Besitzer und die Experten treffen zusammen, spontan, ohne große Vorbereitung. Die Kamera zeichnet auf, was dann geschieht: immer wieder etwas Neues, Unerwartetes. Aus den Erzählungen der Besitzer erfährt man, wie sich große Geschichte in persönlichen Geschichten widerspiegelt. Die Erklärungen der Experten bringen die alten Dinge zum Sprechen und sorgen für manche Überraschung: das Unscheinbare entpuppt sich als Kostbarkeit, das Prunkvolle als Nachahmung.

Die Sendung wird jeden Samstagabend, 19.45 - 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Drei Mal im Jahr ist das Kunst & Krempel-Team unterwegs, jeweils in einer anderen Stadt, um Familienschätze unter die Lupe zu nehmen.

Vom 10. - 12. Oktober 2014 kommt Kunst & Krempel ins Kloster Wettenhausen. Ratsuchende Antiquitätenfreunde müssen sich vorher beim Bayerischen Rundfunk bewerben (mit einem Foto des Objekts). Jeder eingeladene Bewerber erhält eine Eintrittskarte, die auch Begleitpersonen einschließt. Damit ist für jedes angemeldete und angenommene Objekt eine persönliche Beratung durch das Kunst & Krempel-Team garantiert.

Zu folgenden Themengebieten können jeweils bis zu vier Objekte angemeldet werden:

Freitag, 10. Oktober 2014: 10.00 - 13.00 Uhr Kunst auf Papier, 15.00 - 18.00 Uhr Glas
Samstag, 11. Oktober 2014: 10.00 - 13.00 Uhr Uhren, 15.00 - 18.00 Uhr Keramik und Zinn
Sonntag, 12. Oktober 2014: 10.00 - 13.00 Uhr Religiöse Volkskunst, 15.00 - 18.00 Uhr Gemälde

Anmeldung (bis spätestens 30. September) und Information:
Bayerischer Rundfunk
KUNST & KREMPEL
D - 81011 München
kunstundkrempel@br.de
Weitere Informationen: Bayerntext Tafel 382 / www.kunstundkrempel.de

Wer sind die Experten?
Kunsthistoriker und Sachverständige. Bei jedem Themengebiet agieren zwei Experten vor den Kameras, der eine zuständig für die kunsthistorischen Aspekte, der andere mehr für Bewertung und Preiseinordnung.

Wie und wo wird Kunst & Krempel produziert?
Drei Mal jährlich machen die Übertragungswagen des BR drei Tage lang Station in einer Stadt. Für jedes Themengebiet ist ein halber Tag Produktionszeit vorgesehen. Die aufgezeichneten Beratungsgespräche werden zu 30-Minuten-Sendungen arrangiert. Aus einer Veranstaltung entstehen so knapp 20 Sendungen.

Wo wird Kunst & Krempel gesendet?
Im Bayerischen Fernsehen, jeden Samstagabend von 19.45 bis 20.15 Uhr (Wiederholung: im Bayerischen Fernsehen, jeden Donnerstag von 10.50 - 11.20 Uhr, in 3sat, jeden Samstag von 14.00 - 14.30 Uhr.

Wer kann bei Kunst & Krempel mitmachen?
Jeder Besitzer von Gegenständen aus den angekündigten Sachgebieten kann sich zur Beratung bewerben.

Wie meldet man sich an?
Schriftlich – mit Foto des Objekts, Postanschrift, Telefonnummer, Emailadresse und dem gewünschten Veranstaltungsort – an:
Bayerischer Rundfunk
KUNST & KREMPEL
D – 81011 München
oder per Email an: kunstundkrempel@br.de

Weitere Informationen:
Bayerntext Tafel 382 / www.kunstundkrempel.de

Wie läuft die Veranstaltung ab?
Die angemeldeten Besucher kommen etwa eineinhalb Stunden vor Aufzeichnungsbeginn in die bezeichneten Veranstaltungsräume. Nach dem Kriterium größtmöglicher Abwechslung wählen die Experten bei einer Vorbesichtigung jene Objekte aus, die vor den Kameras begutachtet werden.

Freilich erhalten die Besitzer zu allen Antiquitäten, die in die Vorauswahl aufgenommen worden sind (höchstens vier pro Themengebiet) qualifizierte Auskünfte, denn während der Aufzeichnung berät ein zweites Expertenteam.

Kann man auch ohne Anmeldung von den Experten beraten werden?
Leider nein. Zeit und örtliche Gegebenheiten setzen der Besucherzahl Grenzen. Es soll sichergestellt werden, dass jeder angemeldete Besucher eine ausführliche Beratung erhält.

Kann man bei der Aufzeichnung der Sendung zuschauen?
Das ist in der Regel aus räumlichen Gründen nicht möglich.

Wie bereiten sich die Experten vor?
Die schriftlichen Anmeldeunterlagen geben den Experten erste Hinweise. Entscheidend aber ist der Fundus ihres Wissens, ihre langjährige Erfahrung und die unmittelbare Begegnung mit dem Objekt. Die Erstbesichtigung, Vorauswahl und Aufzeichnung lassen den Fachleuten keinen zeitlichen Spielraum mehr für umfangreiche Recherchen. In besonders bedeutsamen Fällen werden die Ergebnisse von zusätzlichen Nachforschungen in der Sendung präsentiert.

Wer ist für Kunst & Krempel zuständig?
Die Redaktion Land und Leute des Bayerischen Fernsehens.
Redaktion: Dr. Florian Maurice, Kathrin Lindauer
Leitung: Ronald Köhler

Was wurde schon entdeckt?
U. a.: Ein als verschollen gegoltenes Gemälde, Hauptwerk des Romantikers Eduard Gaertner „Rathausplatz Breslau“, heute im Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg, Wert: ca. 500.000,- €

Eine Madonna aus der Riemenschneider-Werkstatt, Wert: ca. 300.000,- €

Eine Renoir-Zeichnung, Wert: zwischen 200.000,- bis 400.000,- €

Ein Klappaltärchen aus Siena um 1370/80, Wert: 150.000,- €

Ein bislang verschwunden geglaubter Anhänger des Bauhauskünstlers
Naum Slutzky, Wert: 50.000,- €

Eine Weinbrandschale von Carl Fabergé um 1900, Wert: mind. 30.000,- €

Ein Gemälde des mexikanischen Malers José Maria Velasco von 1884, Wert: 200.000,- €

Ein Pastell des Berliner Malers Lesser Ury, Großstadtszene um 1910, Wert: 245.000,- €

Text: Bayerischer Rundfunk
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 20.09.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.