Länderspiel Deutschland gegen Australien: DFB-Elf ohne Manuel Neuer!

Ilkay Gündogan bald ein "Red Devil"? (Foto: de.freepik.com)

Vor dem ersten Länderspiel 2015 Deutschland gegen Australien fragt sich ganz Fußball-Deutschland, ob die Nationalmannschaft an die goldene WM-Zeit anknüpfen kann. Bundestrainer Jogi Löw will auf dem Weg zur EM 2016 einen leisen Umbruch im Kader einleiten. Noch ist davon nicht viel zu spüren. Zwei Altbekannte kehren zudem zurück in die DFB-Elf.

Nach dem mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien erfolgreichen letzten Jahr startet die DFB-Elf in das Fußballjahr 2015. Nun gilt es, sich auf die kommende Aufgabe Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich zu konzentrieren. Diese lief bisher nicht wie gewünscht: die deutsche Nationalmannschaft liegt in der Gruppe D drei Punkte hinter Tabellenführer Polen auf Platz 2. Vor allem die Erinnerung an die 2:0-Niederlage vom 11. Oktober 2014 gegen den Nachbarn schmerzt. Ziel ist laut DFB-Sportdirektor Oliver Bierhoff aber ganz klar eine "soveräne Qualifikation als Gruppenerster". Der erste Schritt dazu soll am Sonntag (18 Uhr) in Georgien getan werden. Als Vorbereitung auf das Spiel in Tiflis dient die Partie am morgigen Mittwochabend um 20.30 Uhr in Kaiserslautern gegen Australien.

Ist die EM-Qualifikation gefährdet?

Bereits dann wird sich zeigen, wie es um die deutsche Mannschaft derzeit steht. Nicht wenige vermuten, dass die EM-Qualifikation ein steiniger Weg für Jogis Jungs werden wird. Ein "langsamer Umbruch" soll im Kader erfolgen. Doch zunächst setzt Löw, der seinen Vertrag kürzlich bis 2018 verlängerte, auf altbewährte Kräfte. Zudem sind mit Ilkay Gündogan und Holger Badstuber zwei Rückkehrer am Betzenberg mit dabei. Australien ist durchaus als ernst zu nehmender Gegner einzuschätzen. Die "Socceroos" gewannen Anfang des Jahres die Asienmeisterschaft. Wie viel darf man von der DFB-Elf erwarten? Viele WM-Helden müssen erst noch zur Gala-Form wieder finden. Bastian Schweinsteiger, Mats Hummels, Mario Götze und Co. sind noch nicht wieder die alten. Manuel Neuer wird nach seinem Patzer vergangenes Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach nicht mit an Bord sein. Neuer fällt wegen einer Schleimbeutelentzündung aus.

Anpfiff der Partie Deutschland gegen Australien ist am Mittwoch um 20.30 Uhr am Betzenberg. Das Spiel wird live im Free-TV auf ZDF oder via Livestream übertragen.

Die voraussichtliche Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft:
Roman Weidenfeller - Shkodran Mustafi, Holger Badstuber, Benedikt Höwedes - Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Ilkay Gündogan, Karim Bellarabi, Marco Reus - Lukas Podolski, Max Kruse
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.