Stichwahl – Macht das noch Sinn?

Hauke Jagau hat im ersten Wahlgang gegen 5 andere Kandidaten mehr als überzeugt und hat die absolute Mehrheit von 50 % nur knapp verfehlt, bei einer Wahlbeteiligung um die 46,5 %.
Drei Wochen später in der Stichwahl gegen Axel Brockmann hat er knapp mit 50,9 % gewonnen, bei einer Wahlbeteiligung von 28,1 %. Wie man dann darauf kommen kann, dass die Wähler Hauke Jagau abgestraft haben, kann ich nicht verstehen. In meinen Augen haben wir ein ganz anders Problem, warum kriegen wir die Bürgerinnen und Bürger nicht zur Wahlurne. Allerdings müssen wir uns die Frage stellen, macht eine Stichwahl Sinn, wenn knapp 20 % der WählerInnen vom ersten Wahlgang bei einer Stichwahl fehlen.
Trotzdem möchten wir der CDU gratulieren, für das knappe Ergebnis in der Stichwahl.
Zudem sind wir froh, dass die schwierigen Aufgaben weiterhin in den Händen von unserem Regionspräsidenten Hauke Jagau liegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.