Neues Zentrum Altwarmbüchen

Seit dem 11.8.2014 liegt der Bebauungsplan 2/206 für die Umgestaltung des Altwarmbüchener Zentrums vor. Im Wesentlichen geht es dabei um den Umzug/Neubau der katholischen Kirche Heilig Kreuz auf das Eckgrundstück Bothfelder Strasse 20/22 an der Einmündung der Königsberger Strasse. Auf dem jetzigen Kirchengelände soll ein grosser Supermarkt („Vollversorger“) entstehen.


Begrüssenswerte Aufwertung

Die Einkaufssituation in Altwarmbüchen ist zur Zeit eher wenig attraktiv, nur zwei Discounter bieten ein eingeschränktes Angebot an Lebensmitteln und Haushaltwaren. Der Umbau bedeutet eine Verdreifachung der Verkaufsfläche, wenn sich nicht einer der beiden Discounter oder gar beide zurückziehen. Das sind insgesamt gute Aussichten für die örtliche Kundschaft. Wie weit die anderen bestehenden Einzelhandelsgeschäfte betroffen sein werden, bleibt abzuwarten. Auch die immer wieder auftretenden Leerstände von Ladenlokalen werden hoffentlich im Verlauf weniger werden.
Ich möchte mich aber in dieser Betrachtung vorrangig mit der zukünftigen Verkehrssituation beschäftigen. Dazu liegt ein Gutachten des Ingenieurbüros SHP aus Hannover vom März 2014 vor. Leider erschliessen sich Teile des Gutachtens nur dem Fachmann, da auf laiengerechte Erklärungen weitgehend verzichtet wurde, was in meinen weiteren Ausführungen zu Ungenauigkeiten führen kann.

Verkehrssituation heute und morgen

Für die Spitzenstunde von 16 bis 17 Uhr wurden am 15. Januar 2014 insgesamt 263 Fahrzeugbewegungen im Einmündungsbereich der Königsberger Strasse in die Bothfelder Strasse gezählt. Die Zahlen für die anderen Tageszeiten gehen aus dem SHP-Gutachten nicht hervor, aber wenn man für die anderen Stunden zwischen 7 und 19 Uhr die Hälfte ansetzt und für die Nachtzeit der Einfachheit halber Null, dann kommt man auf eine Belastung der Einmündung von werktäglich rund 1700 Fahrten aus und in alle Richtungen. Eben dieses Gutachten geht nach Abschluss der Bauarbeiten von zusätzlichen 780 Fahrten pro Tag aus, das sind also ganz grob gerechnet 45% Zuwachs. SHP hält den jetzigen Einmündungsausbau für ausreichend, auch dieses Aufkommen zu bewältigen.
Diese Zahlen gelten aber nur für den Fall, dass das Teilstück der Bothfelder Strasse zwischen Königsberger Strasse und Stettiner Strasse für den Verkehr offen bleibt. Die Variante mit einer vollständigen Schliessung dieser Durchfahrt wurde nicht untersucht.

Bürgerabstimmung über Sperrung der Bothfelder Strasse?

Schon bei der Präsentation der ersten Entwürfe für die Umgestaltung des Zentrums wurde die Forderung nach einer deutlichen Aufwertung des Marktplatzes laut. Mit einer Sperrung könnte diesem Wunsch Rechnung getragen werden, weil sich damit die planerische Möglichkeit ergäbe, die beiden Teile des Platzes nördlich und südlich der Bothfelder Strasse auch optisch besser miteinander zu verbinden. Dass das verkehrstechnisch kein unüberwindbares Hindernis ist, zeigt sich schon an der allwöchentlichen Sperre am Markttag.
Ab sofort gibt es eine Internetseite www.bürgerabstimmung.de, auf der Sie, liebe Mitbürger, Ihre Meinung zu diesem Thema kundtun können. Einfach anklicken und abstimmen. Das dauert nur wenige Sekunden, hilft uns aber, Ihre Vorstellungen mit in unsere Vorschläge einzubeziehen.

Was spricht für eine Schliessung der Durchfahrt?

Mit ihr würde die Bushaltestelle Bothfelder Strasse in der jetzigen Form wegfallen, und wenn man die mittlerweile arg zerzauste blaue Schlange (die ihren „Verbindungsauftrag“ ohnehin nie recht erfüllt hat) beseitigte, ergäben sich auch neue Möglichkeiten für Sitzbänke, Spielecken für Kinder, den einen oder anderen Kiosk und vielleicht auch für ein zusätzliches neues Gastronomie-Angebot.
Ein ganz spezielles Problem könnte mit der Sperrung ebenfalls gelöst werden: Für alle Fahrzeuge gilt ein Höchsttempo von 10 km/h, aber ausser den Busfahrern hält sich niemand daran; manche fahren sogar mit 50 oder gar 60 km/h über den Platz, auf dem neben „normalen“ Fussgängern auch Radfahrer und Kinder unterwegs sind. Die jetzige Gestaltung ohne Hindernisse in Form von erhöhten Bordsteinen zwischen Volksbank und Stettiner Strasse verführt diese schwächeren Verkehrsteilnehmer dazu, spontan auf die Fahrbahn zu wechseln.
Ebenso fiele das Kurzzeitparken allzu bequemer Bankkunden auf der Fahrbahn weg, das vor allem den Busverkehr stört. Im Bereich des neuen Supermarktes sollen nach den Plänen knapp 60 zusätzliche Parkplätze entstehen.
Was aber passiert dann mit den Buslinen?

Verbesserter Busverkehr mit veränderter Linienführung

Bessere Orientierung könnte schon mit einem einfachen Austausch der Haltestellennamen Altwarmbüchen Zentrum der Stadtbahn 3 und Altwarmbüchen Bothfelder Strasse der Buslinien erzielt werden.
Wichtiger ist aber, dass sich mit der Schliessung der Bothfelder Strasse die Chance für eine komplette Umstrukturierung des Busverkehrs in Altwarmbüchen ergäbe. Die Linien 630, 634 und 640 ab Stadtbahnendstation Altwarmbüchen könnten über Farrelweg, Königsberger Strasse und Bothfelder Strasse zur Hannoverschen Strasse geführt werden. Während des Schulbetriebs wäre die Alternative über die Isernhagener Strasse mit Abstecher zum Schulzentrum und weiter (wie bisher) über Farrelweg, Königsberger Strasse und Bothfelder Strasse zur Hannoverschen Strasse möglich. Die Haltestelle Seestrasse könnte dann immer angefahren werden.
Für die Linien 631 und 635 sähe die Streckenführung genauso aus, nur dass deren neuer Endpunkt an der Einmündung der Königsberger Strasse in die Bothfelder Strasse läge, wo auch die durchfahrenden Linien ihre neue Haltestelle erhielten.
Der Endpunkt Schulzentrum entfiele damit.

Auswirkungen der geschilderten Änderungen

Konkrete Vorteile im Falle der Realisierung sind:
- Stark zunehmender Fahrzeugverkehr über den Marktplatz wird vermieden. Stattdessen entsteht hier neuer Raum für öffentliches Leben mit mehr Möglichkeiten für Veranstaltungen aller Art und andere Angebote.
- Trotz der Sperrung bleibt das Altwarmbüchener Zentrum aber wie bisher – auf manchen Linien sogar besser – an den ÖPNV angeschlossen
- Homogenere Busfahrpläne durch Reduzierung der unterschiedlichen Linienführungen, dadurch leichter zu merkende Abfahrtzeiten
- Das Schulzentrum kann verkehrsmässig besser angebunden werden, insbesondere im Hinblick auf mögliche Veränderungen in der Schulstruktur und dem damit voraussichtlich verbundenen vermehrten ganztägigen Schulbetrieb
- Es muss keine Haltestelle aufgegeben werden
- Die Haltestelle Seestrasse kann bei jeder Linienführung angefahren werden

Wichtiger Bestandteil dieserumfangreichen Verbesserungen im Busverkehr wäre die Einrichtung einer Wendemöglichkeit im beschriebenen Einmündungsbereich. Dafür müsste sinnvollerweise der Bebauungsplan geringfügig über die jetzt vorgesehenen Grenzen hinaus bis zur westlichen Seite der Königsberger Strasse ausgedehnt werden. Hier ist der Link zu dem Bebauungsplan auf den Seiten der Gemeinde Isernhagen: http://www.isernhagen.de/staticsite/staticsite.php?menuid=839

. Da sind auch das zitierte SHP-Gutachten und weitere Studien zu anderen relevanten Themen zu finden.
Einen entsprechenden Vorschlag habe ich der Verwaltung unserer Gemeinde über den Bürgermeister Bogya bereits zukommen lassen.

Mit dieser Veröffentlichung möchte ich meinen kleinen Teil dazu beitragen, das Leben im organisatorischen Mittelpunkt unserer Gemeinde lebhafter zu gestalten und dieses anziehender für unsere Mitbürger zu machen. Wer diesem Ziel aufgeschlossen gegenüber steht, darf sich gern an der Diskussion beteiligen und Anregungen einbringen. Der Bebauungsplan liegt im Rathaus bis zum 12. September 2014 aus.

Politisch bin ich für die Piratenpartei aktiv, was aber konstruktiver Zusammenarbeit mit anderen Parteien nicht im Wege steht. Unser monatliches Treffen ist immer am ersten Montag des Monats gegen 20 Uhr im Restaurant Plaka in Altwarmbüchen, Hannoversche Strasse 68. Für weiterführende Gespräche stehe ich gern zur Verfügung. Auch Emails sind willkommen: HHLauter@gmail.com.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
6
Wolf-Dieter Petersen aus Isernhagen | 07.09.2014 | 18:58  
221
Heiko Weichert aus Isernhagen | 07.09.2014 | 23:53  
221
Heiko Weichert aus Isernhagen | 07.09.2014 | 23:54  
313
Hans Lauterwald aus Isernhagen | 05.10.2014 | 22:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.