Isernhagen gegen Suedlink!

Nordhannoversche Zeitung vom 06.2.15 (s. Link)
Isernhagen: Rathaus |

Vereint gegen den Südlink


titelt die Nordhannoversche Zeitung in Ihrem Beitrag über die gemeinsame Sitzung des UPBA und der betroffenen Ortsräte.

So positiv der Verfasser die gemeinsamen Anstregungen sieht, so negativ bewertet er in seinem Bericht über über Alternativen zur Stromtrasse, die davor statt gefundene Veranstaltung der Grünen Isernhagen.
Einige Kostproben:
"Wo in Norddeutschland über die Höchstspannungstrasse Südlink diskutiert wird, ist Claus Rennert nicht fern. Ob Großburgwedel, Ehlershausen oder eben Altwarmbüchen: Der diplomierte Wirtschaftsingenieur, Vorstandsvorsitzender des Planungsbüros Infranetz AG aus Müden (Aller), legt gern dar, warum alles eigentlich ganz einfach wäre, wenn man doch nur auf Erdkabel statt auf Freileitungen setzen würde. Nach Altwarmbüchen hatten ihn die Isernhagener Grünen gebeten und damit immerhin rund 70 Zuhörer ins Rathaus gelockt."
Es ist richtig, das Herr Rennert auf vielen Veranstaltungen referiert hat, wenn man ihn läßt. Er ist da Überzeugungstäter für ein besseres Konzept, der (minimalinvasiven) Vollverkabelung, wenn man die die Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) überhaupt braucht. Im Gespräch oder der öffentlichen Diskussion gibt er auch gern zu, dass man die HGÜ-Verbindung gar nicht braucht, wenn man Speicher (z.B. power to gas) für die Erzeugungsspitzen einsetzt.
Weiter im Text:
"Es sind viele große Zahlen, die der Ingenieur in seinen Vortrag herunter rattert und die doch niemand im Publikum überprüfen kann."
Das ist richtig, deshalb fordern auch die Suedlink-Gegner, dass die Bundespolitik den Pauschalauftrag an Tennet zurücknimmt und ernsthaft Alternativen zur Monstertrasse prüfen lässt.
Auch die Isernhagener Grünen haben sich diesem Anliegen angeschlossen und fordern in ihrem Antrag für die kommende Landesdelegiertenkonferenz einen Planungsstopp und Gutachten zur Prüfung von Alternativen.
Wer sich ernsthaft mit den Argumenten von Claus Rennert auseinandersetzen will, findet hier seinen aktuellen Vortrag, der auch in Kurzfassung an dem Abend von den Grünen verteilt wurde.

Nachtrag 11.02.2015:
Auch die Burgwedeler Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 11.02.2015 (Bild3)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
4.334
k-h wulf aus Garbsen | 10.02.2015 | 20:18  
4.380
Siegfried Lemke aus Isernhagen | 10.02.2015 | 22:30  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.02.2015 | 00:36  
4.380
Siegfried Lemke aus Isernhagen | 11.02.2015 | 11:18  
313
Hans Lauterwald aus Isernhagen | 16.02.2015 | 14:42  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.02.2015 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.