Fußball: Karsten-Surmann-Fußballschule macht Station beim S.V. Wilkenburg

obere Reihe von links: Justus Tim Flasche, Trainer Karsten Surmann, Luca Alpers, Maik Sehm, Jonas Bredthauer, Yannick Trommer, Rocco Knoll, Nico Eckert, Finn-Luca Peters, Lasse Zabel; mittlere Reihe von links: Finn-Luca Giesemann, Julian Müller, Sascha Pistol, Luca Fischer, Alessandro Ullrich, Nils Christoph Zunft, Nils Mika Haverkamp, Ben Heuer; untere Reihe von links: Nicolas Kemmler, Philip Grohs, Jamie-Leander Kaupel, Noel Julius Hägerich, Nino Knoll, Naemi Kemmler.
Hemmingen: Sportanlage SV Wilkenburg | In so manchem Schulaufsatz zum Thema "Mein schönstes Ferienerlebnis" wird nach den am Mittwoch zu Ende gehenden Sommerferien garantiert die "Karsten-Surmann-Fußballschule" erwähnt. Am Wochenende Samstag, 29.08., bis Montag, 31.08.2015, gastierte Karsten Surmann, Mannschaftsführer des DFB-Pokalsiegerteams von Hannover 96 1992, 379 Spiele in der 1. und 2. Bundesliga und 39 Tore für Hannover 96 und den FC St. Pauli, gemeinsam mit seinem Trainerkollegen Ulf Winskowsky (143 Spiele für Hannover 96 in der 2. Bundesliga, 2 Tore), mit der "Karsten-Surmann-Fußballschule" erstmals auf der Sportanlage des S.V. Wilkenburg. Nach der Ausgabe der Trikot-Sets am Samstag und dem obligatorischen Fototermin standen für die 23 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen insgesamt 5 Trainingseinheiten, ein Abschlussturnier, zwei gemeinsame Mahlzeiten und am Sonntag Abend ein gemeinsamer Grillabend mit den Eltern auf dem Programm. Besonderen Wert legten die beiden Trainer darauf, dass die kurzen Trainingspausen stets im Schatten verbracht wurden und neben den Teilnehmern auch die Bälle eine Pause bekamen.

In den jeweiligen Trainingseinheiten und weiteren Spieleinheiten erhielten die Kinder zu den Themen Torschuss, Kondition und Taktik das Wissen und die Erfahrungen der beiden Trainer vermittelt. "Die Kinder sind mit sehr viel Spaß bei der Sache und auch Karsten Surmann wird seiner Aufgabe als Trainer vollkommen gerecht", freute sich Jugendleiter Andreas Müller. "Karsten Surmann arbeitet mit seinem Trainer-Team sehr professionell", lobte Müller, der sich auch beim Clubwirt Rüdiger Hoffmann von der Vereinsgaststätte des SV Wilkenburg für die zur Verfügung gestellten Mittagsmahlzeiten sowie allen weiteren Helfern, die dieses Wochenende überhaupt ermöglicht haben, bedankte. "Die Kinder sind sehr begeistert". Die "Karsten-Surmann-Fußballschule" besteht mittlerweile seit seit zehn Jahren. Auch Karsten Surmann selbst äußerte sich zufrieden mit dem Wochenende: "Wir haben den Termin für das Wochenende in Wilkenburg erst im Juni abgemacht und dafür bin ich mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden", freute sich Surmann, der sich ausdrücklich für die optimalen Platzbedingungen und das gute Essen bedankte. "Ich hoffe auch, dass wir mit dem SV Wilkenburg eine langfristige Zusammenarbeit erreichen können."

Am gestrigen Nachmittag fand das Abschlussturnier des Wochenendes statt. Drei aus allen Altersklassen der Teilnehmer zusammengestellte Mannschaften traten im Modus jeder gegen jeden gegeneinander an. "Es ist schön, dass wirklich alle zusammenspielen. Es gibt keine Streitereien und jeder feuert jeden an", freute sich Müller. Bereits jetzt steht fest, dass der Verein auch im kommenden Jahr wieder eine Fußballschule organisieren wird. "Im nächsten Jahr wollen wir mehr Teilnehmerplätze anbieten. Wir streben auch an, das erste Wochenende vor den Sommerferien für die Fußballschule frei zu halten", verriet Müller. Zur Information und evtl. Urlaubsplanung 2016: die Sommerferien 2016 dauern vom 23.06. - 03.08.2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.