"BüdS"-Turnier beim S.V. Wilkenburg: "Jedermänner" verteidigen Vorjahrestitel

Die siegreichen "Jedermänner" mit Torsten Eckold, Olav Hüttig und Ulrich Grimpe (von links). (Foto: Philipp von Campe, S.V. Wilkenburg)
Hemmingen: Mehrzweckhalle Wilkenburg | Die Sparte Jedermannsport des S.V. Wilkenburg hat am Samstag erneut das selbst ausgerichtete "BüdS" (Ball über die Schnur)-Turnier des S.V. Wilkenburg in der Mehrzweckhalle gewonnen. Im Finale setzte sich der Titelverteidiger in der Besetzung Torsten Eckold, Ulrich Grimpe und Olav Hüttig gegen die 1. Herren-Fußballmannschaft II mit 15:11 durch. Platz 3 errang die 1. Herren-Fußballmannschaft I durch ein 15:11 gegen die Fußball-Altsenioren Ü 40.

12 Mannschaften mit 50 Aktiven waren in diesem Jahr der Einladung der "Jedermänner" zur 3. Auflage dieser Veranstaltung gefolgt und ermittelten zunächst in 2 Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften ihre Halbfinalteilnehmer. In der Gruppe A qualifizierten sich die 1. Herren II (55:25 Spiele/15 Punkte) und die Altsenioren Ü 40 (47:33/12) vor den A-Junioren I (46:36/9), dem Kiosk Arnum (45:46/4), der Freiwilligen Feuerwehr Wilkenburg (30:54/3) und der 2. Herren-Fußballmannschaft (25:54/3) sowie in Gruppe B die Sparte Jedermannsport (55:13/15) und die 1. Herren I (44:40/9) vor der Sparte Tischtennis (41:47/9), den A-Junioren II (33:43/6), den Altsenioren Ü 50 (36:45/3) und den Vätern der Fußball-F-Junioren (32:53/3) für das Halbfinale, in dem nach den Regeln des Turniers 15 statt zuvor 11 Gewinnpunkte zum Sieg erforderlich waren.

Dort bezwangen zunächst die 1. Herren II die eigene Erstvertretung mit 15:7, während sich die "Jedermänner" gegen die Altsenioren Ü 40 mit 15:6 durchsetzen konnten.

"Die zahlreichen Zuschauer haben tolle und spannende, natürlich auch wieder heiß diskutuierte Spiele gesehen, in denen sich erneut die Sparte Jedermannsport aufgrund ihres regelmäßigen dienstäglichen Trainings überlegen durchgesetzt hat. Sie haben ihren Heimvorteil gegen die übrigen Teams gnadenlos ausgenutzt", zog Pressesprecher Martin Volkwein ein positives Fazit der diesjährigen Veranstaltung. Einziger "negativer Höhepunkt": die 0:3-Niederlage von Hannover 96 bei Bayer 04 Leverkusen, die alle Teilnehmer bei der anschließenden Live-Übertragung in der Vereinsgaststätte über sich ergehen lassen mussten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.