Feuerwehr entfernt nachts Glas- und Plastiksplitter von der Kreuzung

Feuerwehrmann Sebastian Hillert sucht die Arnumer Straße nach weiteren Splittern ab.
Kurz nach Mitternacht (gegen 00:15 am 29.05.2015) wurde ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer über Glas- und Plastiksplitter sowie Ölflecken auf der Harkenblecker Kreuzung der K222 und K 224 informiert. Telefonisch wurden zwei weitere Feuerwehrkräfte, darunter der Ortsbrandmeister Alexander Specht, zur Erkundung alarmiert. Weitere Einsatzkräfte waren aufgrund der Lage nicht erforderlich. Die Glas- und Plastiksplitter lagen überliegend auf dem Kreuzungsbereich der Straßen Hallerskamp und Arnumer Straße und verteilten sich insgesamt auf ca. 50 m. Aufgrund der aktuellen Umleitung der B3 ist auch noch nachts in Harkenbleck deutlich mehr Verkehr unterwegs. Teilweise kam es zu gefährlichen Aktionen, da die Autofahrer beim Erblicken der Trümmerteile schlagartig ausweichten und abbremsten, sodass es beinahe zu Auffahrunfällen kam. Nach Absprache mit der Leitstelle wurde die Stelle abgesichert und die Polizei eingeschaltet, denn ein Unfall wurde weder der Polizei noch der Feuerwehr gemeldet. Nachdem die Polizei die Einsatzstelle überprüfte und grünes Licht gab, wurden die Glas- und Plastikteile von der Feuerwehr entfernt und die Straßen gekehrt. Bei den gemeldeten Flecken handelte es sich überwiegend um Wasserflecken, sodass kein Bindemittel gestreut werden musste.
Nach 1,5 h rückte dann auch wieder die Feuerwehr ein.
Im Einsatz war die Feuerwehr und Polizei mit insgesamt zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften.

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.