Einmaliges Erlebnis - Hattorfer E-Juniorinnen begleiteten die Profis ins Stadion

Die E-Juniorinnen des FC Merkur Hattorf (Foto: FC Merkur Hattorf)
Wolfsburg. Strahlende Gesichter, glänzende Augen, Sprachlosigkeit. Die E-Juniorinnen des FC Merkur Hattorf werden vermutlich noch einige Tage brauchen, um die gesammelten Eindrücke des vergangenen Sonntags zu verarbeiten.
Bei strahlendem Sonnenschein erreichte man die Volkswagenarena. Eine Stunde vor Spielbeginn wurden die Mädchen in Empfang genommen, begrüßt und nach einer kurzen Einweisung in die Katakomben des Stadions geführt. Nun hieß es: sich schleunigst umziehen und vorbereiten. Die Spannung stieg mit jeder Minute. Per Münzwurf wurde entschieden, welche Jugendmannschaft mit welcher Profimannschaft auflaufen würde.
Und die Merkurianerinnen hatten auch hier Glück: Sie wurden dem VfL zugelost! Ein weiterer großer Wunsch ging in Erfüllung.
Dann kam auch schon der spannendste Moment: die Mädchen durften in der Mixed-Zone auf ihre Idole warten und zur Einmarsch-Musik der Wölfe gemeinsam mit Benaglio, Naldo, Arnold und de Bruyne in die mit über 25.000 Menschen gefüllte VW Arena einlaufen – ein Gänsehauterlebnis, das keine der Spielerinnen vergessen wird.
Als die Mädchen nach dem Einlaufen in ihre Umkleide zurück kamen, wartete dort die nächste Überraschung: Jedes Kind bekam ein original Wolfsburg-Trikot als Andenken geschenkt.
Die Begeisterung war riesig, und seit dem vergangenen Sonntag verbindet die Merkur-Spielerinnen eine weitere Gemeinsamkeit: die Verbundenheit zum VfL Wolfsburg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.