„April, April – der macht, was er will“– (alte, aufs Wetter bezogene Bauernweisheit)

Hannover: Ludwig-Windthorst-Schule | April, April – der macht, was er will“ ist eine alte Bauernweisheit, die auf eine gewisse Wetterunbeständigkeit hinweisen soll. Beständig und vielfältig, aber teilweise wetterabhängig sind die Aktivitäten der Ludwig-Windthorst-Schule im April.
Wenn am Montag, dem 13. April die Schule wieder beginnt, stehen für die Schüler und Schülerinnen der Ludwig-Windthorst-Schule ereignisreiche Wochen an. Bereits am Sonntag kommen im Rahmen des Comeniusprogramms die Gastschüler aus Island, Großbritannien, Finnland und Norwegen nach Hannover. Gemeinsam erleben sie hier die „European Week in Germany“. Drei Tage später kommen die Schüler aus der Partnerschule aus Barcelona und erkunden eine Woche lang Hannover – wahrlich international. Für zwei Klassen 8 der Realschule beginnt am Montag im Rahmen der Berufsorientierung die zweiwöchige Werkstattphase beim Berufsbildungswerk des Annastiftes. Am Mittwoch, dem 15..4. sind um 19.00 Uhr die Eltern aus Klasse 6 und andere interessierte Erziehungsberechtige zu einem Elternabend über „Mediennutzung“ eingeladen. Dieser wird in Kooperation mit „Smiley e.V.“ durchgeführt - gleichzeitig finden im Rahmen der Präventionsarbeit Workshops für alle Klassen 6 statt.
Die europäischen Gäste wollen ebenfalls teilnehmen am Tag der Offenen Tür; er findet am Freitag, dem 17. 4 in der Zeit von 15.00 – 187.00 Uhr statt. Im Rahmen des Bistumsjubiläums proben am Mittwoch, dem 22.4., in unserer Sporthalle die fünf katholischen Grundschulen des Katholischen Schulverbundes – etwas 900 Schüler und Schülerinnen für ihren Auftritt am Freitag, dem 8.5. in St. Clemens. Einen Tag später, am Donnerstag, dem 23.4., haben die Klassen 5 – 9 die Möglichkeit, sich am Zukunftstag in unterschiedlichen Berufen zu orientieren. Dieser Tag ist traditionell der „Welttag des Buches“, an dem in der LWS immer wieder verschiedene Jugendbuchautoren eingeladen wurden. So wird deshalb am Freitag, dem 24.4. die Autorin Antje Szillat in sechs Klassen aus ihren Büchern lesen. Abends tritt um 19.00 Uhr im Rahmen des Bistumsjubiläums der hannoversche Kabarettist Matthias Brodowy auf: „Matthias Brodowy in Begleitung – Das Kabarett-Konzert zum Bistumsjubiläum“. Veranstalter ist die „Katholische Kirche in der Region Hannover“, die auf ihrem Plakat aus unserer schönen Sporthalle sogar eine Aula gemacht hat. Karten erhält man dort (0511/16405-46) oder an der Abendkasse. Geplant ist, dass der Abend auch zur einer Pfandraisingaktion für Misereor genutzt und die LWS einer breiten Öffentlichkeit als Partnerschule von Misereor bekanntgemacht wird.
Herzlichst gratulieren wir dem Jugendpastoralen Zentrum Tabor, das am Sonnabend, den 25. 4., sein zehnjähriges Bestehen feiert. Viele Aktionen und Projekte haben wir gemeinsam durchgeführt, von Zukunfts- und Oasentagen, Klassenaktionen, Firmvorbereitung, … und das soll auch weiterhin so sein. Am Montag und Dienstag finden mündliche Prüfungen für die Klassen 10 im Fach Englisch statt. Die „Blauen Briefe“ gehen spätestens in dieser Woche in die Post (obwohl von uns neutrale Umschläge genutzt werden). Am Mittwoch, dem 29.4. werden in der Pausenhalle die Eltern der jetzigen Klassen 5 über die Wahlpflichtkurse in der kommenden Klasse 6 informiert. Am Mittwoch und Donnerstag werden Schüler aus Klasse 8 als Schulsanitäter neu ausgebildet, da die Zehntklässler demnächst nicht mehr zur Verfügung stehen. Freitag, der 1. Mai, ist ein vom Kultusministerium angeordneter Ferientag, der eine kleine Erholungspause bietet. Am Montag, dem 4. Mai geht es dann weiter, in der 2. Großen Pause informiert der Expo-Bus (Roadshow IdeenCruiser)1über die im Sommer bevorstehende „IdeenExpo“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.