Ludwig-Windthorst-Schule wird „Partnerschule von MISEREOR“

Hannover: Ludwig-Windthorst-Schule | Die Ludwig-Windthorst-Schule Hannover wird zum neuen Schuljahr 2014/15 „Partnerschule von Misereor“. Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR e. V. (lat.: misereor „Ich erbarme mich“) ist eines der größten Hilfswerke der römisch-katholischen Kirche in Deutschland und hat seinen Sitz in Aachen. Ziel der Partnerschaft ist es, gemeinsam Verantwortung für die Eine Welt wahrzunehmen und dabei die junge Generation auf dem Weg zu weltweiter Solidarität begleiten zu wollen MISEREOR- Partnerschulen greifen Impulse von MISEREOR für den Unterricht auf und gestalten regelmäßig Solidaritätsaktionen mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern.
MISEREOR unterstützt die Schulen bei der Gestaltung des Unterrichts und bei der Vorbereitung und Durchführung von Aktionen. Dazu gehört auch, mit Gästen aus MISEREOR-Projekten in die Schule zu kommen, um über deren Lebenssituation, die Herausforderungen und Erfolge ihrer Arbeit zu berichten.
Die MISEREOR-Partnerschule setzt sich im Unterricht mit den Zielen von MISEREOR auseinander und macht diese Ziele durch Aktivitäten im schulischen, öffentlichen bzw. ggf. pfarrgemeindlichen Raum bekannt. Durch MISEREOR wird das globale Lernen in der Partnerschule unterstützt. Die Partnerschaft wird gemeinsam von den Schülerinnen und Schülern, den Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie der Schulleitung getragen.
Die Ludwig-Windthorst-Schule hat sich im Laufe der letzten Jahre für Fragen der Einen Welt engagiert und dabei mit unterschiedlichen kirchlichen Hilfswerken zusammengearbeitet. Um diese Arbeit zu intensivieren, beschloss die Gesamtkonferenz der Schule, Partnerschule von Misereor zu werden.
Im Unterricht und bei Schulveranstaltungen haben MISEREOR-Projekte ihren festen Platz an der Schule. So führte die Ludwig-Windthorst-Schule u.a.
- regelmäßige thematische Gotteseinst zum Misereorhungertuch durch
- gestaltet jeden Woche einen „solidarischen Freitag“ durch den Verkauf von Brötchen; von dem Erlös werden Projekte von Misereor unterstützt
- organisierte im Frühsommer des Jahres 2014 die Pausenaktion: „15 Minuten für Deine Welt!“
- greift das Thema im Unterricht in den verschiedensten Fächern auf
Für die kommenden Schuljahre werden weitere Aktivitäten und Aktionen geplant.
Die Ludwig-Windthorst-Schule ist bisher die einzige Partnerschule von Misereor im Bistum Hildesheim bzw. in Norddeutschland. Die offizielle Vereinbarung zwischen der Schule und MISEREOR wird am Neujahrsempfang der Schule (Mo, 19.1. 2015) getroffen. Die LWS verstärkt damit ihr Engagement über den Bereich der Schule; bereits im Juli 2014 war sie als Europaschule zertifiziert worden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.