Strickgraffiti auf der Basilika St. Clemens

Basilika St. Clemens
Die Basilika St. Clemens in Hannover ist z.Zt. bespannt in den Farben des Bistums (gelb, pink, rot, und weinrot) – gestrickt von vielen Gemeindegliedern unter der Leitung der Strickgraffiti-Künstlerin Mansha Friedrich. Farben und Material symbolisieren – so Propst Martin Tenge - Zusammenhalt, behütet sein, gewärmt werden, und – der bunte Rand unten steht für Ökumene und kulturelle Vielfalt. - Eben eine "City"-Kirche - .

Durch die Initiative der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Annedore Beelte-Altwig im Frühjahr 2014 gab es einen Zeitungsaufruf zum Bestricken der Kuppel der St. Clemenskirche. Mehrere Wollverteil-Termine, gemeinsames Stricken, gegenseitiges Motivieren und sogar ein Außentermin fanden statt. Vor dem Ka-Punkt in der Grupenstraße trafen sich am 18. Juni viele Strickerinnen, die im Kreis sitzend Gemeinsamkeit demonstrierten.

Am 8. Oktober 2014 begann das große Event auf dem Platz vor der St. Clemenskirche. Fotografen, Fernsehteams und viele, viele fleißige Strickerinnen beobachteten die Industriekletterer bei ihrem waghalsigen Unternehmen, die zusammengenähten, gestrickten Streifen möglichst zeichnungsgenau auf der Kuppel, trotz Wind und etwas Regen, zu platzieren.

Bis zum 7. November bleibt die Kuppel geschmückt. Nach Auseinanderteilen und Reinigen der gestrickten Mützenstreifen erfolgt die Versteigerung; der Erlös kommt der ökumenischen Suppenküche zugute!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.