Chorkonzert - frei

Wann? 10.10.2015 19:00 Uhr

Wo? Herrenhäuser Kirche, Böttcherstraße, 30419 Hannover DE
Hannover: Herrenhäuser Kirche | Martin Ehlbeck schreibt dazu:

Liebe Freunde der Musik in der Herrenhäuser Kirche

Am Samstag, dem 10 Oktober findet in der Herrenhäuser Kirche um 19 Uhr unser diesjähriges Herbstkonzert mit der Kantorei Herrenhausen statt.

Ein knappes halbes Jahr nach der JohannesPassionOper möchten wir Ihnen wieder etwas Besonders bieten:

Zu hören ist dieses Mal kein Oratorium, keine Kantate oder keine Passion. Die Kantorei Herrenhausen hat für Sie dennoch ein höchst abwechslungsreiches Programm mit Chorstücken erarbeitet.

Der Schwerpunkt unsere Stückauswahl liegt neben berühmten Werken aus früheren Epochen bei Kompositionen aus den letzten 20 Jahren. Bitte erschrecken Sie nicht, denn die jungen Komponisten haben ihr Image als Bürgerschreck abgelegt.
Seit einigen Jahren beobachte ich, dass sich die jungen Neutöner der neuen Chormusik von der atonalen Musik des 20. Jahrhunderts befreien. Es liegt ein neuer Chorklang in der Luft.

Diese jungen Komponisten lassen sich von Filmmusik der neuen Filme und von Popmusik anregen. Sie komponieren wieder tonal in Dur und Moll. Und sie erfinden Musik, die in der Mitte des 20. Jahrhunderts nicht möglich war, weil sie vor allem bei den Musikkritikern durchgefallen wäre. Diese Komponisten schreiben wieder schöne Chorklänge. Es geht Ihnen nicht darum, zu provozieren, sondern sie wollen gefallen und damit musikalisch überzeugen.

Wie ich finde, sind einigen Komponisten wie Jay Althouse, Reidar Ingi Thorsteinsson und Eric Whitacre sehr hörenswerte und überzeugende Erfindungen gelungen. Sie werden möglicherweise diese Komponisten nicht kennen, aber Sie sollten sie kennen lernen. Die beiden erstgenannten sind sehr jung und bisher unbekannt, jedoch hat der zuletzt genannte Whitacre bei der Filmmusik „Fluch der Karibik 4“ mitgewirkt und ist schon als Chorleiter in der hannoverschen Markuskirche aufgetreten. Seine Werke werden bereits häufiger auch in Hannover aufgeführt. -

Am 30. August 2014, also vor gut einem Jahr, ist mein Vorgänger im Amt des Kirchenmusikers an der Herrenhäuser Kirche Matthias Kern verstorben. Er ist auch Komponist gewesen, hat als Tonsatzlehrer an der Herforder Kirchenmusikschule unterrichtet und hat mit seinen Werken von 1965 an bis 1987 die Kirchenmusik in der Herrenhäuser Kirche geprägt. Die meisten seiner Werke sind im Druck erschienen. Zu seinem Andenken wollen wir einige Stück von ihm in unserem Chorkonzert aufführen. Seine Tochter Monika Kern wird dabei das - wie ich meine - bedeutendstes Werk von Matthias Kern spielen, die „Sequenzen für Querflöte solo“.

Das Konzert wird als Gesprächskonzert stattfinden, wie Sie es schon von zahlreichen Orgelkonzerten kennen. Zwischen den Werken möchte ich Ihnen kleine Erläuterungen und Hinweise zu den Kompostionen geben. Das Konzert dauert ca. 75 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Ich lade Sie ganz herzliche auch im Namen des Freundeskreis Kirchenmusik und der Kantorei Herrenhausen zum Besuch des Konzertes ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.