Hannover 96: Abstieg, weil vier Profis aus Wolfsburg nicht kamen?

Hätten VfL Wolfsburg-Profis für Hannover 96 auf Torejagd gehen sollen? (Foto: www.sonjawinzer.de via pixelio.de)

Wollte Hannover 96 seinen wenig erfolgreichen Kader in der Winterpause mit Talenten von Ligakonkurrent Wolfsburg aufbessern? Angeblich soll der Tabellenletzte an vier Spielern der Wölfe interessiert gewesen sein. Droht nun wegen dem Scheitern der Transfers der Abstieg?

Wollte Hannover 96 mit einer gewaltigen Transferoffensive im Winter den Abstieg verhindern? Darauf deuten Medienberichten hin, wonach der abstiegsbedrohte Verein an vier Spielern von Ligakonkurrent VfL Wolfsburg dran war. Allerdings kam ein Wechsel zu den ‘Roten’ aus verschiedenen Gründen nicht zustande: Robin Knoche erhielt von der Vereinsführung der Wölfe nicht die Freigabe für einen Wechsel und Timm Klose wechselte statt zu 96 in die Premier League zu Norwich City.

Spieler aus Russland und Türkei kamen stattdessen

Beim VfL-Urgestein Marcel Schäfer kam ein Wechsel nicht infrage, weil er bereits heute schon vom Tabellenachten die Zusage hat, dort auch nach Ende seiner aktiven Fußballerkarriere arbeiten zu dürfen. Stürmer Nicklas Bendtner, der bei den Autostädtern keine Zukunft mehr hat, hätte wohl wechseln dürfen, allerdings konnten die Hannoveraner die Gehaltsforderungen des Dänen nicht bewerkstelligen. Statt dieser vier Profis vom VfL Wolfsburg holte man unter anderem der Angreifer Hugo Almeida vom russischen Verein Anzthi und der Innenverteidiger Alexander Milosevic vom türkischen Klub Besiktas Istanbul. Ob diese Verstärkung allerdings wirklich ausreicht, um den Klassenerhalt zu schaffen, ist fraglich. Schließlich steht Hannover 96 bis heute noch abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.005
Arnim Wegner aus Langenhagen | 03.03.2016 | 17:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.