Unsere Reise um die Welt. 30.12.2013 Eilat / Israel. 8. Video.

Israel (Israel): Eilat |


Unsere Reise um die Welt
vom 22.12.2013 bis 12.04.2014 
Die Reiseroute zu unserer Reise:

ART074 | 111 Tage | 22.12.2013 - 12.04.2014 | Artania
Weltreisen 2013/2014
22.12.2013 - 12.04.2014

ab Genua/bis Marseille 
111 Tage
56 Häfen
33 Länder
5 Kontinente

Unsere Reise um die Welt.
30.12.2013 Eilat / Israel 8. Video
Am 30.12.2013 sind wir in Eilat.
Ausflug: 5 Stunden. Timnah Park und Unterwasser Observatorium.
Park Timnah - das Kupfer-Königreich.
Der Park hat eine Fläche von 60 Quadratkilometer.
Vor mehr als 6000 Jahren begann hier der Kupferabbau.
Im Timnah Park befindet sich die älteste Kupfermine der Welt.
Wieder ein ausgezeichneter Reiseführer.
Wir fahren mit dem Bus zum Park und gleich am Eingang
erleben wir eine sehr eindrucksvolle Multimedia Show.
Jetzt wissen wir, was uns erwartet.
Man kann den Timnah Park mit dem Bus und mit dem PKW
auf ausgebauten Strassen durchqueren.
Für Wanderer gibt es mehrere Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auch einen CD Wanderführer mit Erklärungen der Sehenswürdigkeiten kann man erwerben.
Mit Fahrrädern kann man auf Familienfahrradwegen fahren oder auf Einzelwegen für erfahrene Radfahrer.
Auf unserer Tour durch den Park sehen wir sehr interessante und beeindruckende Felsformationen.
Uns erinnert die Landschaft an den Nationalpark auf Teneriffa.
Der Spiralhügel, der Pilz, die Säulen Salomons und der Tempel der Göttin Harthor.
Wir besuchen den künstlich angelegten Timnah See, der als Wasserquelle für die Tiere des Parks bestimmt ist.
Im Park sind uns leider keine Tiere begegnet.
Viele der Tiere sind nachtaktiv.
Z. B. Wölfe, Eidechsen und Skorpione.
Der Besuch des Unterwasser Observatorium in Eilat fällt leider sehr kurz aus.
Wir hätten die interessante Unterwassertierwelt sehr gern viel länger
beobachtet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.