62. 19.04.2003 Fujairah - V.A.E.

  Fujairah (Vereinigte Arabische Emirate): Fujairah - V.A.E. |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
62. 19.04.2003 Fujairah - V.A.E.
Samstag, 19.04.2003 - Ostersamstag
Fujairah - V.A.E.
In der Nacht vom 18.04.2003 zum 19.04.2003 wurden die Uhren 1 Stunde zurückgestellt!
Jetzt haben wir 2 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland. Und zwar sind wir jetzt zu Deutschland 2 Stunden voraus!
Sonnenaufgang um 5.49 Uhr und Sonnenuntergang um 18.38 Uhr.
Es sind bis 27°C tagsüber und eine Luftfeuchtigkeit von 86%.
Ankunft: ca. 8 Uhr, Abfahrt: 13 Uhr.
8.15 Uhr Landausflug (Ostküstentour). Unsere Begleitung ist Marita aus Darmstadt. Eine blonde, große, hübsche Frau.
Sie erzählt uns, dass sie schon vor ihrer Hochzeit dem Islam beigetreten ist. Nun ist sie mit einem Araber verheiratet.
Fujairah ist eines von sieben Emirate der V.A.E. Es liegt als einzigstes Emirat nicht am Arabischen Golf (früher Persischer Golf). Fujairah liegt am Golf von Oman. Gleich an die Ostküste schließt sich die zerklüftete Hajar Bergkette an. Zuerst gibt es einen Stopp auf der Fahrt nach Fujairah Stadtzentrum. Eine riesengroße, arabische Kaffeekanne mit Tassen aus Kupfer steht auf einer Straßenkreuzung. Kurz vor der Stadt biegen wir zu dem 300 Jahre alten Fort von Fujairah ab. Es wird gerade restauriert. Weiter geht es durch das Al Hajar Gebirge hinauf zum Masafi Pass. Fotostopp. Unterwegs halten wir am Freitagsbasar, der nun schon jeden Tag stattfindet. Obst, Pflanzen, Teppiche und Töpferwaren. Fotostopp an der ältesten, antiken Moschee von Badiyah. Von oben hat man einen herrlichen Rundblick auf Obstplantagen und Palmen. Die Rückfahrt geht an der Ostküste entlang. Wir passieren eine Enklave des Emirates Sharjah, die Stadt Khor Fakkan. Hier hat der Scheich von Sharjah seine Sommerresidenz. (7 Tage im Jahr kommt er hierher). Im Scheichtum Sharjah findet man herrliche Grünanlagen und eine Architektur, die in den V.A.E. ihresgleichen sucht. Alle Grünflächen müssen bewässert werden, sonst wächst hier nichts.
Wir halten an einem modernen Souk. Leider ist er etwas verwaist. Es gibt ein tolles Internet. Leider können wir es nicht nutzen, da wir nur 10 Minuten Fotostopp haben.
Weiter geht es die herrliche Strandstrasse entlang. Ein neues Hotel steht weit und breit alleine am wunderschönen Strand.
In der Nähe vom Hafen von Fujairah liegen am Horizont eine endlose Reihe von Tankschiffen. Hier befindet sich eine bis ins Meer hinausragende doppelte Ölpipeline, die von riesengroßen an Land liegenden Tanks gespeist wird. Das Öl wird von der Westküste zur Ostküste der V.A.E. in großen Tankschiffen transportiert. Dadurch ist die Strasse von Hormus völlig überschifft. Um eine weitere Entlastung zu erreichen, soll eine Pipeline durch das Land von der Westküste an die Ostküste gebaut werden.
Es gibt in dem Emirat Fujairah 2,5 Millionen Einwohner. Davon sind 30% Einheimische, 70% Ausländer (Gastarbeiter). Die Europäer werden geachtet.
Der Mindestlohn eines Einheimischen (ohne Ausbildung) beträgt 3000 Euro. Steuern werden nicht erhoben.
Die Knaben und Mädchen gehen in getrennte Schulen! Es gibt auch einen Strand für Frauen, der vor Männerblicke geschützt ist! An anderen öffentlichen Stränden können die gläubigen Frauen nur in voller Kleidung baden gehen!
Der Scheich des Emirats Abu Dhabi ist bereits über 80 Jahre alt. Er ist auf öffentlichen Plakaten immer nur als junger Mann zu sehen. Es gibt ein Bild mit seinen 19 Söhnen. Er hat 4 Frauen und mit ihnen 40 Kinder. Davon sind 19 Söhne. Jede Frau hat einen Palast bekommen. Sie müssen alle gleich behandelt werden. Jeder Mann mit mehreren Frauen (höchstens 4 Frauen), muss alle gleich behandeln und versorgen.
Zum Mittag sind wir wieder zurück.
13 Uhr TS Maxim Gorki verabschiedet sich von Fujairah - V.A.E.
und nimmt Kurs auf Abu Dhabi - V.A.E.
Von Karachi - Pakistan bis Fujairah - V.A.E. hat die TS Maxim Gorki eine Strecke von 590 Seemeilen zurückgelegt
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.