36. 09.-10.03.2003 Sydney II. - Australien.

Smithfield (Australien): Sydney II. - Australien. |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
36. 09.-10.03.2003 Sydney II. - Australien.
Sonntag, 09.03.2003
Sydney - Australien.
Heute vormittag machen wir einen Ausflug: Stadtrundfahrt, Besichtigung der Oper von innen und Bondi Strand.
Die Oper hat viele Gemüter erregt. Manche im positiven und manche im negativen Sinn.
Sie ist der Stolz der Bürger Sydneys!
Ihre ungewöhnliche Form hat ihr Weltruhm eingebracht. Hier finden wir die weltberühmte Oper, das Ballett, das Theater und das Symphonie Orchester.
Der dänische Architekt Jörn Utzon hat sie entworfen und von 1959 – 1973 erbaut. Die veranschlagten Kosten waren 7 Millionen Dollar. Mit 108 Millionen Dollar wurde sie dann fertiggestellt!
Die Oper ist für uns ein interessantes Gebäude. Die äußere Form ist überwältigend. Innen wirkt sie auf uns modern, nüchtern und kühl. Die einzelnen Säle sind sehr funktionell, schlicht und einfach. In dem großen Saal für Konzerte können 2.500 Personen Platz finden. Das Orchester befindet sich sozusagen in der Mitte. Zuschauer können von allen Seiten Platz nehmen.
In den Innenräumen der Oper darf nicht fotografiert werden!
Jetzt hat man eine Tiefgarage gebaut.
Die äußeren Schalen des Operngebäudes sind mit in Schweden gefertigten, schmutzabweisenden weißen Fliesen belegt. Das lässt die Oper phantastisch weiß erscheinen.
Gewaltige Hochhäuser, modern und im viktorianischen Stil finden wir in der Innenstadt. Herrliche Parkanlagen!
Nachmittags machen wir einen privaten Stadtrundgang.
Montag, 10.03.2003
Sydney - Australien
Sonnenaufgang um 6.49 Uhr und Sonnenuntergang um 19.20 Uhr.
Es sind 21°C und eine Luftfeuchtigkeit von 86%.
Den ganzen Tag haben wir uns frei gehalten für einen privaten Stadtrundgang!
Opale, Opale und wieder Opale!!! Alle Formen und alle Farben! Herrlich! Natürlich können auch wir nicht widerstehen!
Peter bekommt endlich die langgesuchten Lederpantoffeln, Made in Italy. Sehr schönes hellbraunes Leder. Ja, ja, jeder etwas!!!
Wir sind beide glücklich und zufrieden und kehren nachmittags „erschlagen“ zum Schiff zurück!
Nachmittags hat auch noch ein kleiner Nieselregen eingesetzt. In den Schaufenstern wird hier für den Herbst 2003 dekoriert! Und der Sommerschlußverkauf ist im vollen Gange. Aber die Temperaturen sind immer noch um 20°C.
Am Nachmittag steigt innerhalb von 2 Stunden der Wechselkurs für einen Euro von 1,59 $A auf 1,66 $A. Was ist los?
Die „Auslaufparty fällt heute wegen Regen ins Wasser“!
19 Uhr TS Maxim Gorki verabschiedet sich von Sydney - Australien
und nimmt Kurs auf Melbourne/Australien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.