35. 09.-10.03.2003 Sydney I. - Australien.

Sydney (Australien): Sydney I. - Australien |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
35. 09.-10.03.2003 Sydney I. - Australien.
Sonntag, 09.03.2003
Sydney - Australien.
Sonnenaufgang um 6.48 Uhr und Sonnenuntergang um 19.22 Uhr.
Es sind 20°C und eine Luftfeuchtigkeit von 86%.
Ankunft: ca. 7.30 Uhr, Abfahrt: am 10 März 19 Uhr.
Von Port Chalmers - Dunedin - Neuseeland Südinsel bis Sydney - Australien hat die TS Maxim Gorki eine Strecke von 1.290 Seemeilen zurückgelegt.
In der Nacht vom 08.03.2003 zum 09.03.2003 wurden die Uhren 1 Stunde zurückgestellt!
Jetzt haben wir schon 10 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland. Und zwar sind wir jetzt zu Deutschland 10 Stunden voraus!
5.30 Uhr kommt der Lotse an Bord.
Und dann kommen wir alle um 6.30 Uhr an Deck zur Einfahrt in Sydney.
Große Aufregung! Ein gewaltiger Anblick!
Zuerst passieren wir die großartige Oper von Sydney.
Gleich danach fahren wir unter der Sydney Habour Bridge hindurch. Diese Brücke wurde 1932 eingeweiht und wird wegen ihrer Form „Kleiderbügel“ (coat hanger) genannt. Sie ist 1148 Meter lang und damit die längste, einbogige Brücke der Welt. Der Bogen hat eine Spannweite von 504 Meter und spannt sich 59 Meter über den Port Jackson. 52.000 Tonnen Stahl wurden für den Bau verwendet. Man kann sie per Bus, Auto, Zug, Fahrrad und zu Fuß überqueren. Ganz wagemutige machen eine Führung über den oberen Bogen der Brücke. Es kostet ca. 75 Australische Dollar. Man wird in einer Gruppe geführt und wird dazu angeschnallt. Eine über 80-jährige Frau, Gast auf der Maxim Gorki, hat an der Überquerung auch teilgenommen!
Danach haben wir das Panorama der Wolkenkratzer von Sydney zum greifen nahe. Mitten in der Stadt gehen wir an die Pier! Es ist nicht in der Nähe von der Oper, weil hier ein riesiges Kreuzfahrtschiff liegt. Dieses Schiff besteht aus Eigentumsappartements. Sie liegen sehr oft und lange hier an der Pier in Sydney. Einige Besitzer wohnen wohl hier richtig.
Aber unsere Pier ist auch sehr günstig zur Innenstadt gelegen. Wir können zu Fuss die Stadt in einer Viertelstunde gut erreichen.
Man kann natürlich Bücher über diese Stadt schreiben!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.