3. 15.01.2003 - 21.01.2003 Salaverry - Peru - Manta - Ecuador.

Lima (Peru): Lima - Peru |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
3. 15.01.2003 - 21.01.2003 Salaverry - Peru - Manta - Ecuador.

Montag, 13.01.2003
Ruhiger Seetag.

Dienstag, 14.01.2003
Ruhiger Seetag ohne Höhepunkte auf dem Weg nach Salaverry/Peru.
Nachts um 0.25 überquert die TS Maxim Gorki den Äquator!
Dieses Ereignis wird am Tag ab11 Uhr am Außenpool gebührend gefeiert.

Mittwoch, 15.01.2003
Heute Ankunft in Salaverry/Peru um13.30 Uhr. Abfahrt um 20 Uhr. Die Entfernung von Cartagena bis Salavery war 1.442 Seemeilen.
Der Empfang am Container Hafen Salaverry war sehr freundlich. Eine Kapelle und Kinder.
Ausflug in großen Bussen nach Trujillo. Rundfahrt durch die Innenstadt und Besichtigung des Hauses der Familie Obregoso. Außerhalb der Stadt Besichtigung des Mondtempels der Mochica und Chimu. (200 v.Ch. – 700 n.Ch.)

Donnerstag, 16.01.2003
Besichtigung Lima, Hauptstadt von Peru. Und der Besuch des Goldmuseums.
Lima ist eine riesengroße Stadt mit 7 Millionen Einwohnern, 49 Bezirken und 49 Bürgermeistern.

Freitag, 17.01.2003
Callao/Lima.
Der Ausflug soll um 8 Uhr nach Pachacamac, mit Sonnen- und Mondtempel und Archäologischem Museum starten.
Danach waren wir mit dem Shuttlebus von Herrn Stern im Ortsteil Miraflor.
Anschließend haben wir im Hafen in einem Einkaufsmarkt ein Bild erstanden. Echt peruanisch. Nur klein!
Der Künstler heißt Marko, ein junger Mann von 27 Jahren.

Samstag, 18.01.2003
Callao/Lima.
Vormittags um 8.30 Uhr geht der Ausflug ins Museum Larco-Herrera-Museum los.
Das Museum war ganz toll. Grabbeigaben in Keramik in allen Formen, Gold und Silber. Die Führung, eine junge Frau war sehr gut. Ihr Mann hat die Goldfunde restauriert.

Sonntag, 19.01.2003
Seetag.

Montag, 20.01.2003
Um 9 Uhr kommen wir mit einer Stunde Verspätung in Guayaquil/Ecuador.
Vormittags Stadtrundfahrt. Hohe Temperaturen (bis 33°C) und hohe Luftfeuchtigkeit(80%).
Guayaquil ist die größte Stadt von Ecuador mit 2,5 Millionen Einwohnern. Im Zentrum von Guayaquil sieht es besser aus, als in Lima. Auch Hochhäuser und ein sehr schönes Rathaus.
Im Stadtpark zahme Landleguane von den Galapagos Inseln.
Die Hauptstadt ist Quito.
20 Uhr: Die TS Maxim Gorki verabschiedet sich von Guayaquil/ Ecuador und nimmt Kurs auf Manta/Ecuador.

Dienstag, 21.01.2003
Ruhige Nachtfahrt von Guayaquil bis Manta (205 Seemeilen).
Ankunft bereits um 11 Uhr (eine Stunde früher), da wir in Guayaquil wegen einsetzender Ebbe schon 2 Stunden früher abgelegt haben.
Nachmittags Stadtrundfahrt in Manta und Ausflug nach Montecristi.
Manta ist eine kleine Großstadt mit 250 000 Einwohnern.
Das Leben ist hier ruhiger als in Guayaquil. Es gibt hier Industrie.
In Montecristi werden die echten Panamahüte hergestellt (normal, fino und superfino). Hut für Käfer 14 Dollar, für Peter 18 Dollar! Preiswert!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.