26. 22. - 25.02.2003 Auf See.

  Cook-Insel Atiu (Cookinseln): Cook-Insel Atiu |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
26. 22. - 25.02.2003 Auf See.
Samstag, 22.02.2003
Seetag.
Ein normaler Seetag. Michael von Phönix Reisen stellt uns die neuen Ausflugsziele von Tonga bis Sydney vor.
Heute ist der Bounty-Tag! Meuterei auf der Bounty und Dokumentationen.
15 Uhr PC Kurs. Herr van Aaken kurz Aci genannt, macht seine Sache mit dem PC für mich sehr gut. Es ist immer etwas Neues dabei!
17 Uhr passieren wir die Cook-Insel Atiu in geringem Abstand. Alles grün bis zum Meeressaum. Aber wir sehen auch eine hohe Brandung. Also, nur Fotos und weiter geht es ins Königreich Tonga.
Es sollen auf den Inseln von Tonga auch Deutsche leben.
Seit dem Verlassen der Bucht vor Bora Bora haben wir eine langgezogene Dünung. Unsere Marina erzählt uns, dass sonst nur in der Biskaya raue See war. Sonst war es immer ruhig auf der Weltumrundung.
Sonntag, 23.02.2003
Seetag.
Frühschoppen mit Nürnberger Würstchen und Sauerkraut.
15 Uhr wieder bei Aci PC Kurs: Fotos mit Digitalkameras und Fotobearbeitung. Aci macht das wirklich sehr gut. Jeder zeigt ein anderes Programm, und das macht die Sache spannend. Und wenn es dann noch abwechslungsreich und mit System vorgetragen wird, dann ist es schon doppelt interessant!
17 Uhr gibt es den ersten Vortrag bei Dr. Wolfgang Losacker.
Sehr interessant. Er hält seine Vorträge mit wunderschönen Bildern. Er ist als Mediziner seit 22 Jahren von der Weltgesundheitsorganisation auf den Cook Inseln. Seit 6 Jahren ist er Honorarkonsul von Deutschland. 70 Eheschließungen von Deutschen werden im Jahr dort durchgeführt. Diese beglaubigt er.
Abends soll es Hackepeter als Vorspeise, Fisch, Schweinehaxe und knusprige Ente als Hauptgericht geben. Übrigens gibt es meistens zwei kalte Vorspeisen und eine oder zwei warme Vorspeisen. Und natürlich zwei warme Suppen. Dann zwei oder drei Hauptgerichte, Gerichte aus der Mannschaftsküche und ein vegetarisches Gericht. Also, kein Grund zum „Abnehmen!“
Montag, 24.02.2003
Seetag.
In der Nacht vom 23.02.2003 zum 24.02.2003 wurden die Uhren 1 Stunde zurückgestellt!
Jetzt haben wir schon 12 Stunden Zeitunterschied zu Deutschland.
Sonnenaufgang um 7.13 Uhr und Sonnenuntergang um 20.04 Uhr.
Dr. Wolfgang Losacker berichtet uns heute über die wundersamen Reisen des Graf Luckner mit seinem Schiff der „Seeadler“um 10 Uhr.
15 Uhr wieder digitale Fotografie 2. Teil bei Aci. Er hat ein ganz gutes System und lässt sich auch durch Fragen nicht von seinem Thema abbringen.
Heute haben wir einen „besonders interessierten Gast“! Er fragt Dinge, die wohl nicht zum Thema gehören. Z. B. möchte er gern wissen, wie es denn mit dem Datenschutz steht, wenn man im Fotolabor seinen Chip aus der Digitalkamera abgibt zum entwickeln. Aci weiß nach einem tiefen Luftschnapper die Antwort: „Das kann ich Ihnen nicht beantworten. Aber wie steht es denn mit dem Datenschutz, wenn sie ihre Filme aus der normalen Kamera zum entwickeln bringen?“ Das wusste der Gast selber auch nicht! Aber es wird immer „Neunmalschlaue“ geben, die den Ablauf durch irgendwelche Fragen unterbrechen wollen!!
Nachts wachen wir auf und es ist ringsherum still und das Schiff macht komische Bewegungen. Als wenn wir uns im Kreis drehen. Fernseher an. Unsere Fahrt ist nur noch 3,5 Knoten! Nach einer halben Stunden wird es wieder lauter. Die Turbinen arbeiten wieder und die Fahrt wird wieder schneller. Marina erzählt uns dann, dass wir wohl Maschinenschaden hatten. Aber wir haben laut Kapitän zwei Ersatzturbinen mit. Nun, wir sind mitten im Pazifik!
Der nächste Hafen ist Nuku’alofa auf Tonga.
Dienstag, 25.02.2003
Dieser Tag entfällt wegen der "Datumsgrenze!!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.