24. 20.02.2003 Huahine - Französisch Polynesien.

Huahine (Französisch-Polynesien): Huahine - Französisch Polynesien |


21.12.2002 - 09.05.2003 Weltreise mit TS Maxim Gorki.
24. 20.02.2003 Huahine - Französisch Polynesien.
Donnerstag, 20.02.2003
Wir fahren die 98 Seemeilen nach Huahine in der Nacht.
Das Schiff fährt ganz langsam und schaukelt so in großen Wellen. Das kommt wahrscheinlich von dem flachen Wasser.
Hier sind viele Korallen und die Wassertiefe ist manchmal sehr wenig. Aber Peter wird nicht seekrank.
Um 7 Uhr liegen wir schon auf Reede in der Bucht Baie Maroe zwischen Huahine Nui und Huahine Iti.
Die Insel ist ein sehr gemütliches, ruhiges Eiland mit ein paar Ansiedlungen, typisch Französisch Polynesien.
Grün wie ein Gewächshaus (Palmen, Farne...). Pampelmusen, Bananen, Brotfrucht, Vanille und Kokosnüsse.
Es gibt zwei Hotels.
Strohhütten im und am Wasser gebaut, schilfgedeckt.
Wenig Verkehr, aber eine asphaltierte Strasse rund um die Insel.
Am Horizont sehen wir die Inseln Raiatea und Tahaa.
Es gibt ein winziges Krankenhaus. Polizeistationen in jedem Ort.
Die Schule geht bis 16 Jahre, dann müssen die Schüler nach
Papeete - Tahiti ins Internat. Zum Studium nach Neuseeland oder Frankreich.
Die Lehrer werden von Frankreich geschickt und bekommen viel Geld dafür, dass sie 2 – 3 Jahre hier unterrichten.
Die Kinder lernen französisch, polynesisch und englisch.
Michael übersetzt bei dieser Rundreise die Worte der Polynesierin.
18 Uhr TS Maxim Gorki verlässt den Liegeplatz vor Huahine - Französisch Polynesien und nimmt Kurs auf Bora Bora - Französisch Polynesien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.