Die Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim 1951 e.V. erweitert zum Jahresbeginn ihr sportliches Portfolio

Robert Bohata und Axel Heyer (Vorstand der SLG Maintal) gemeinsam mit Thomas Baier (Vorstand der SGMD) bei der Übergabe der Aufnahmeanträge.
Mühlheim am Main: Schießsportanlage |

Neben dem klassischen Angebot des Deutschen Schützenbundes, dem Zusatz des Bundes des Sportschützen und der Deutschen Schießsport Union nun auch noch die Möglichkeit an den Meisterschaften des Bundes Deutscher Militär – und Polizeischützen teilzunehmen

Mit einer Mitgliederzahl von 221 geht die Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim 1951 e.V. in das Jahr 2015. Das sind vier Mitglieder weniger als im Vorjahr. 175 männliche und 46 weibliche Mitglieder zählt einer der größten Schützenvereine im Rhein – Main – Gebiet. Die Altersverteilung sieht wie folgt aus: 0 – 6 Jahre 3 Mitglieder, 7 – 14 Jahre 13 Mitglieder, 15 – 18 Jahre 10 Mitglieder, 19 – 26 Jahre 15 Mitglieder, 27 – 40 Jahre 41 Mitglieder, 41 – 60 Jahre 92 Mitglieder und über 60 Jahre 47 Mitglieder. Das durchschnittliche Mitglied ist also männlich und 46 ¾ Jahre alt.
Besonders stolz ist man in Dietesheim auf die Jugendabteilung sowie die Seniorenmannschaft Luftpistole aufgelegt. Die Jugendabteilung hat in 2014 vor dem Hintergrund der großen sportlichen Leistungen und die begleitenden Maßnahmen und Veranstaltungen den Jugendförderpreis der Sparkasse Langen – Seligenstadt gewonnen. Von der Preisverleihung im Februar werden wir gesondert berichten.
Die Seniorenschützen haben erst kürzlich ihre erste Wettkampfsaison in der Kreisklasse Offenbach abgeschlossen. Von deren Vorsatz „nur nicht alles verlieren“ ist Nichts übrig geblieben! Sie konnten im Gegenteil alle Wettkämpfe, zum Teil souverän, gewinnen. Wir berichteten bereits darüber.

Insgesamt konnten die Aktiven der Schützengemeinschaft im Bereich der Meisterschaften des deut-schen Schützenbundes auf Kreisebene 33 Gold -, 21 Silber – und 12 Bronzemedaillen erringen. 20 Gold -, 18 Silber – und 13 Bronzemedaillen wurden auf Bezirksebene gesammelt. Bei den Landes-meisterschaften konnten 13 Gold -, 7 Silber – und 4 Bronzemedaillen im wahrsten Sinne des Wortes „erzielt“ werden. Abschließend wurden bei den deutschen Meisterschaften 1 Silber – und 2 Bron-zemedaillen errungen.

Die Schützengemeinschaft ist gemäß ihrer Satzung Mitglied im hessischen Schützenverband (HSV). Dessen Satzung sieht vor, dass Schützenvereine nur dem HSV und keinem weiteren Verband angehören dürfen. Neben dem Deutschen Schützenbund gibt es noch weitere anerkannte Schießsport-verbände. So etwa der Bund Deutscher Sportschützen (BDS), die Deutsche Schießsport Union (DSU) und den Bund Deutscher Militär – und Polizeischützen (BDMP)
Damit man nicht mit den Statuten des Hessischen Schützenverbandes in Konflikt gerät, haben die Dietesheimer Sportschützen keine Abteilungen gegründet, die diesen Verbänden angehören. Vielmehr hat man sich bereits um 1990 dazu entschlossen, eigene Gruppierungen / Vereine zu gründen. Es müssen unterdessen keine eingetragenen Vereine im rechtlichen Sinne sein. So existiert bereits seit 1990 eine Gruppierung, die dem Bund Deutscher Sportschützen (BDS) angehört. Ihm gesellte sich eine Gruppe hinzu, die nach den Regeln der Deutschen Schießsport Union (DSU) aktiv ist.

Nun konnten die Verantwortlichen der Schützengemeinschaft einen neuen Coup landen.
Die SGMD gibt der schießstandlos gewordenen Schießsport Leistungs Gruppe (SLG) Maintal e.V. ein neues Zuhause. Dieser Umstand trat ein, da der bisherige Schießstand in Maintal – Dörnigheim nicht mehr den sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht und nicht saniert wird. Bereits im Herbst kamen die Verantwortlichen aus Maintal auf die SGMD zu und fragten nach einer Schieß-standnutzung für ihre 12 Mitglieder an. Nach einigen Besuchen und Besprechungen treten nun die Mitglieder der SLG Maintal in die Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim ein. Die neuen Mitglieder haben nun auch die Möglichkeit, an Meisterschaften der Deutschen Schützenbundes teilzunehmen. Im Gegenzug haben die neuen Mitglieder zugestimmt, interessierte Mitglieder an die Wettbewerbe des BDMP heranzuführen.

Für die Schützengemeinschaft geht es mit dieser Fusion weiter aufwärts. Nun kann der Verein seinen bestehenden, aber auch Neumitgliedern, vier Verbandsmöglichkeiten unter einem Dach anbieten. Auch betriebswirtschaftlich sind Fusionen und Angebotsbündelungen aus Sicht der Sportverantwortlichen der Schlüssel zur Zukunft der Vereinswelt.

Damit verfügt der Schützenverein mit seiner 3200 qm großen Schießsportanlage, seinen dort bestehenden Möglichkeiten, über einen weiteren Standortvorteil im Rhein – Main – Gebiet.

Für weitere Informationen kann der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Thomas Baier unter t.baier@sgmd.de oder den 2. Vorsitzenden Gerrit Kratz unter gerrit.kratz@gmx.de angesprochen werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 16.01.2015 | 08:08  
865
Thomas Baier aus Mühlheim | 16.01.2015 | 09:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.