Nur geblufft...

...wurde beim letztem Brettspieltreff des Jahres der Spielgruppe des SSC Inkognito 12 und der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Hameln. Jeder Spieler erhielt fünf Würfel, deren Sechs durch einen Stern ersetzt wurde. Dieser galt als Joker. Nun würfelten alle gleichzeitig, natürlich verdeckt, und schon ging das Gebluffe los. Der Startspieler begann mit seiner ersten Vermutung. Geschätzt wurde die Häufigkeit einer bestimmten Augenzahl unter den Würfelbechern. Glaubt man seinem Nachbarn nicht, zweifelte aber zu Unrecht, dann verliert man die Differenz an Würfeln (Acht Zweier waren getippt, zehn gab es, so verliert der Zweifler zwei Würfel). Umgekehrt gilt das gleiche (Acht Zweier getippt, sechs waren es, der Tipper verliert zwei Würfel) Gewonnen hatte, wer als letzter noch Würfel unter seinem Becher hat.
Da "Bluff" sich sehr schnell spielen und auch sehr leicht zu erlernen ist, ist es immer ein Spaß für zwischendurch. Bluff! ist ein Klassiker und Klasse dazu und alle Teilnehmer hatten ihren Spaß.
Der nächste Brettspieltreff findet am 4. Januar 2015 um 14.30 Uhr an gewohnter Stelle im Haus der Kirche in Hameln statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.