Erfolg bei der Deutschen Carcassonne Meisterschaft

v.l. CC-Autor Wrede, H. Niehoff und Mitarbeiter vom Veranstalter Spielezentrum Herne
Platz 26 auf der SPIEL in Essen
-
Nach seinem Sieg beim Hamelner Carcassonne (CC) - Ranglistenturnier schaffte Helmut Niehoff vom SSC Inkognito 12 Hameln den Sprung auf Platz 9 der Deutschen CC-Rangliste und qualifizierte sich damit für die DM-Endrunde in Essen.
Trotz Bahnstreik hatte Niehoff am Veranstaltungstag pünktlich die Messehallen in Essen erreicht. Um sein persönliches Ziel, nicht Letzter im Teilnehmerfeld zu werden, setzte Niehoff bereits im 2. Spiel mit seinem ersten Sieg bei der DM-Endrunde alle Voraussetzungen. Insgesamt nahmen 32 Spielerinnen und Spieler aus dem gesamten Bundesgebiet an der Endrunde teil, die sich im Laufe des Jahres alle qualifizieren mussten.

6 Vorrundenspiele waren zu spielen um die Teilnehmer für das Halbfinale zu ermitteln. Im letzten Durchgang gelang Niehoff der 2. Sieg, so dass er im Endklassement auf dem 26. Platz empor klettern konnte.

Jörg Fischer (7. in Hameln) aus Darmstadt hatte mal wieder Pech. Eine Rechenschieberentscheidung musste herhalten um den 4. Halbfinalteilnehmer zu ermitteln. Leider scheiterte Fischer knapp. Dabei hatte er ähnlich wie in Hameln nach 4 Runden souverän die Vorrunde angeführt. Nach 2 Niederlagen kam für ihn leider das Aus. Bei der Siegerehrung wurde er als Erster der Deutschen CC-Rangliste 2014 geehrt.

Die Halbfinals waren dicht umdrängt und spannend und wurden, ebenso das Finale vom Moderator laufend kommentiert und auf Monitoren am Messestand übertragen. Raimund Dreier aus Dinslaken und Kolja Stratmann aus Wattenscheid setzten sich jeweils durch und bestritten anschließend das Finale.

Die Zuschauer sahen ein spannendes Finale, dass mit großen Carcassonnetafeln gespielt wurde. So konnten die zahlreichen Zuschauer am Messestand, als auch an den Übertragungsmonitoren, den Ablauf des Spiels noch besser verfolgen.

Mit taktischer Rafinesse setzte sich am Ende Raimund Dreier durch und wurde neuer Deutscher Meister. Vizemeister Stratmann zeigte sich aber nicht unzufrieden mit dem Erreichten. Das Spiel um Platz 3 gewann Titelverteidiger Robert Mützner (Unna) gegen Michael Meinel (SUI).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.