Gedanken zwischen Valentinstag und Rosenmontag

2
Liebende schenken sich am Valentinstag Rosen und feiern die Liebe - am Rosenmontag feiern Menschen das Leben und wollen die ganze Welt umarmen.

Das sind Gedankenverbindungen, die mich im heutigen TV-Sonntags-Gottesdienst aus der St. Lukas-Kirche in München berührten.

Am Valentinstag entsteht ein kollektives Bewusstsein von vielen Menschen in verschiedenen Ländern und Kulturen, die ihr Herz öffnen und die Liebe feiern. Dem kollektivem Bewusstsein wohnt eine starke Kraft inne. Darum ist der Valentinsbrauch ist ein großes Geschenk für die Welt. Dieser Tag erinnert daran, unser Herz zu öffnen und Liebe fließen zu lassen. Liebe wohnt in jedem Menschen und möchte sich verströmen,

Die Liebe in sich selbst zu finden und dabei die Liebe zu anderen Menschen wirklich leben, annehmen, erfahren - das ist das schönste Geschenk, das wir uns selbst und gegenseitig bereiten können.

In diesem Sinne wünsche ich viele Rosen für Liebende und für das Leben feiernde Menschen am Rosenmontag.

Herzlich grüßt Kirsten Mauss
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 15.02.2015 | 22:48  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 16.02.2015 | 21:20  
2.092
Manfred Hermanns aus Hamburg | 18.02.2015 | 21:40  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 19.02.2015 | 18:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.