Die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Aufführung der Matthäus-Passion in der St. Michaelis-Kirche
Die Matthäus-Passion, die die Leidensgeschichte Jesus Christus nach dem Matthäus-Evangelium aufführt, komponierte Johann Sebastian Bach als Leipziger Thomaskantor 1727 für den Karfreitags-Vespergottesdienst. Seine emotionale Musiksprache und das ergreifende Ineinanderspielen von Chören, Arien und Chorälen machen dieses Werk zu einem einzigartigen musikalisch-spirituellen Erlebnis. Die Matthäus-Passion darf heutzutage als ein herausragendes geistlich-kulturelles Kunstwerk empfunden und verstanden werden.

Am Palmsonntag, am 13.04.2014 besuchte ich in der St. Michaeliskirche eine sehr beeindruckende, bewegende Aufführung des Passions-Oratoriums. Mitwirkende waren unter der Leitung von Christoph Schoener der Chor und das Orchester St. Michaelis, Solisten und die Chorknaben Uetersen sowie Mitglieder der Philharmoniker Hamburg und des NDR-Sinfonieorchesters.

Im Internet suchte ich nach Aufnahmen und wurde mit einigen Beiträgen fündig, die ich hier vorstelle.

Der Chor des Bayerischen Rundfunks, das Originalklangorchester Concerto Köln und die Regensburger Domspatzen brachten die Matthäus-Passion im Februar 2013 unter der Leitung von Peter Dijkstra im Herkulessaal der Münchner Residenz zur Aufführung. http://www.youtube.com/watch?v=LIR1sbvQKUg&feature... 3:02:26.

Eine weitere wunderbare Aufnahme der Matthäus-Passion in der Kölner Philharmonie mit Philippe Herreweghe als Dirigent (WDR 2010) ist hier zu erleben:
http://www.youtube.com/watch?v=jm1os4VzTgA&feature... - 2:43:18.

Dazu zitiere ich einen Kommentar: "Großmeister der Musikcomposition: BACH . . . .; himmlische und irdische Chöre stimmen an: ... der Passion Christi zu gedenken; ... Ein fast schon überirdisches Musikerlebnis; ... zeitlich so so fern, und doch so nah; derart himmlisch schöne Klänge, und so irden zerbrechlich die Thematik; ... der Musik lauschend dem Himmel ein Stückchen näher." Hier begegnet mir eine Beschreibung von Empfinden, das dem meinigen nahe kommt in der Erfahrung von Transzendenz im meditativen Hören.

Zur Matthäus-Passion als Ballett getanzt mit John Neumeier in der Rolle des Jesus Christus gebe ich hier Impressionen: http://www.hamburgballett.de/d/_passion.htm
Siehe seinen lesenswerten Aufsatz dazu: "Ich bin Christ und Tänzer".

Im vergangenen Jahr besuchte ich die Aufführung der Matthäus-Passion als Ballett von John Neumeier in der St. Michaeliskirche (19.06.2013) und Jahre zuvor auch eine Aufführung in der Hamburger Staatsoper. In einer gesonderten Vorstellung der "Ballett-Werkstatt" konnte vorher über die Entstehung der Aufführung erfahren werden.

Meinen ersten Zugang zur Matthäus-Passion bekam ich Anfang der 90er Jahre durch mein Mitsingen in der Kantorei der Schlosskirche Ahrensburg unter der Leitung von Ulrich Fornoff. Seitdem gehört für mich dieses Oratorium zur österlichen Passionszeit.

Mit herzlichen Grüßen am Karfreitag 2014
Kirsten Mauss
1 1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
3.219
Roswitha Bute aus Soltau | 20.04.2014 | 07:28  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 20.04.2014 | 13:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.