"Der weihnachtliche Esel" von Angela Stempin

Bethlehem of Galilee (Israel): Geburtskirche | Welch ein begnadetes Geschöpf!
Der "weihnachtliche" Esel,
sanftmütig, demütig ist er -
wie der, den er trägt.
Erwählt von Anfang an,
als noch im Mutterleib er Jesus
und Maria über die Berge trug -
mit ihnen war der Stern.
Dann kam die Heil'ge Nacht -
der Esel war ganz still
und staunte froh
das wunderbare Kindlein an.
Nur kurze Zeit nach der Geburt,
dann würd' er wieder sich'ren Schrittes
die beiden tragen nach Ägypten hin,
erwählt zur Flucht -
denn auf ihn ist Verlaß,
trägt Mutter er und Sohn
als seine liebste Last!
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 18.12.2013 | 23:37  
4.340
Marietta Heß aus Barsinghausen | 24.12.2013 | 16:25  
60.799
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 24.12.2013 | 16:32  
3.219
Roswitha Bute aus Soltau | 29.12.2013 | 18:43  
2.085
Manfred Hermanns aus Hamburg | 30.12.2013 | 09:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.