Das Weihnachtsoratorium zum Mitsingen im "5. Hamburger Singalong"

Hamburg: St. Trinitatis | "Singalong" - den Begriff habe ich bis zur erhaltenen Einladung noch nicht gekannt.
Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zum Mitsingen mit Solisten und Orchester unter der Leitung von Petra Müller steht für den 29. Dezember 2013 um 15.00 Uhr auf dem Programm.
Karten gibt es zu 11 Euro nur an der Abendkasse der Altonaer Hauptkirche St. Trinitatis am Fischmarkt.
Aufgeführt werden die Kantaten 1, 5 und 6.
Eingelassen werden nur Mitsängerinnen und Mitsänger mit einem Klavierauszug.
Die MitsängerInnen sitzen in der Kirche in ihren Stimmgruppen (Sopran, Tenor, Alt, Bass). Die Einteilung ist ausgeschildert.
Die Aufführung geschehe zur Ehre Gottes und zur Freude der Sängerinnen und Sänger.
So lese ich in den 10 Geboten zum Programmablauf.

Das klingt ja alles interessant - ob das wohl was für mich ist? Das Weihnachtsoratorium habe ich früher schon mal begeistert in der Kantorei der Schloßkirche Ahrensburg 1994 mitgesungen und die Noten habe ich auch noch, dachte ich bei mir. Ja, und dann machte ich mich auf zu meinem ersten Singalong. Was ich im Miteinander erlebte war mir eine ganz besondere Freude.

Hier Ausschnitte von You Tube zum klanglichen Miterleben:

Jauchzet, frohlocket ...
http://youtu.be/4om0x6yAAbI

Bereite dich, Zion, mit zärtlichen Trieben
http://youtu.be/a2yFh3JrumA
Beides aus Teil I

Ehre sei Dir Gott gesungen ...
http://youtu.be/MSlcx0Bl1Cg
Aus Teil V

Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben ...
http://youtu.be/ojAjYfafyjk
Aus Teil VI

Herzlich grüßt Kirsten Mauss
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.