Abflug nach Indien

Hamburg: Flughafen | Wenn meine lieben Weggefährten für einige Wochen nach Indien fliegen, ist das für mich ein besonderes Highlight in meinem Alltagsleben und ein Anlass, zur Verabschiedung zum Flughafen zu kommen, wo wir verabredet sind.

Nach den Eincheck-Formalitäten bei der Fluglinie "Emirates" für die erste Etappe nach Dubai verbringen wir noch Zeit zusammen bei einem Getränk und tauschen uns aus über das, was gerade die Gemüter bewegt. Um 15:35 Uhr soll der Abflug sein - eine Stunde vorher wird es Zeit für den Durchlass bei den Sicherheitskontrollen. Wir brechen auf ... und dann ist der Moment des Abschiednehmens gekommen und mit ihm die Zuspitzung der emotionalen Bewegung. Ich spüre, wie sehr bewegt ich bin, als ich ein Lied über die Lippen bringen will. Ein letztes Umarmen, noch mal Winken ... - Ach jaaa, wir wollten doch noch ein Foto machen, das fällt mir noch im letzten Moment ein - aber leider zu spät, das Kontrollpersonal hinter der Absperrung winkt ab. Schade, bleibt nur noch ein allerletztes Zuwinken vor dem Abflug.

Von der Abflughalle aus gehe ich zur Aussichtsterrasse, um noch etwas von der Atmosphäre am Flugfeld mitzubekommen. Die Maschine, mit der meine Lieben fliegen werden, steht in Flugvorbereitung in der Nähe der Aussichtsterrasse. Ich beobachte das Geschehen an der Maschine mit Treibstoffversorgung, Catering- und Gepäckbeladung. Die Passagiere gehen an Bord. Ich schaue, ob ich meine Lieben dabei finde - nein, sie sind wohl schon durch. Meine Aufmerksamkeit fällt auf einen Koffer, der einsam und ganz allein inmitten des Treibens stehen geblieben ist. Wird nun jemand sein Gepäck vermissen?

Pünktlich bewegt sich die Boeing 777-300 ER mit Hilfe eines Manöverierwagens von ihrem Platz. Die schwarz-gelb-karierten Follow-Me-Wagen fahren vor, die Turbinen gehen in Betrieb, das Flugzeug kommt an der Aussichtsterrasse entlang, bevor es auf die Startbahn rollt. Verflixt, ausgerechnet in diesem Moment ist die Fotobatterie leer. Och nee - nun hätte ich bei dem Wetter so schöne Aufnahmen vom Start machen können. Ich winke noch einmal zur Fensterreihe. Die Maschine rollt in Startposition ... - ihr Turbinengetöse wird immer lauter ... - sie nimmt Geschwindigkeit auf ... wird immer schneller ... - dann hebt sie von der Rollbahn ab ... - und in einer großen Nordostkurve entschwindet sie meinem Blick in den Himmel.

Meine Herzensgrüße fliegen nach Indien mit und mit ihnen ein deutsches Weihnachtslied.

Herzlich grüße ich ins Myheimat-Land
Kirsten Mauss

mit Fotos vom 20.11.2013
(durch die Glasscheiben aufgenommen)
5
1
1
5
2
1
2
1
2
2
4
1
3
5
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.11.2013 | 01:02  
57.429
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.11.2013 | 08:08  
19.476
Erika Bf aus Neusäß | 24.11.2013 | 11:40  
28.872
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 24.11.2013 | 13:31  
3.219
Roswitha Bute aus Soltau | 24.11.2013 | 18:13  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 24.11.2013 | 22:16  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 25.11.2013 | 11:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.