Schloss Gomaringen

Auf steinernem Sockel ragt das weiß verputzte Fachwerkgebäude weit über die Mauerkrone hinaus. Wo zuerst der Ortsadel residierte, setzte im Spätmittelalter die freie Reichsstadt Reutlingen Vögte an dessen Stelle. Nach Napoleons Eingriff in die Geschicke Deutschlands, ab 1813 nämlich, diente das stolze Herrschaftsgebäude der Gemeinde als Pfarrhaus. Der bekannte Dichterpfarrer Gustav Schwab (1792–1850) war hier einige Jahre zuhause.

5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
6.985
Siegfried Kuhl (sk1941) aus Marburg | 15.04.2015 | 15:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.