Schützenfest Gittelde: Großer Festumzug war ein Höhepunkt des Volksfestes

Gittelde: Schulstraße | Gittelde (kip) Der große Festumzug ist ein besonderer Höhepunkt im Festablauf des alle drei Jahre im Wechsel mit den Nachbar-Schützengesellschaften gefeierte Schützen-, Volks- und Junggesellen-Fest in Gittelde. Zur Musik der verschiedenen Musikkapellen und den Böllerschüssen zum Zeichen des jeweiligen Starts nach den Fahnenspielen der Spielfähnriche Jürgen Biegling und Tobias Schmoll marschierten die Schützenbrüder und -Schwestern der Schützengesellschaften Gittelde und Windhausen mit den zahlreichen Abordnungen der einzelnen Vereine und Verbände durch den Flecken Gittelde. Die Fotoaufnahmen wurden im Bereich der St. Mauritius-Kirche, der Schulstraße und der Langen Straße bei herrlichem Schützenwetter geschossen. Die Böllerschüsse waren weit, weit in der Ferne zu hören.
Viele Zuschauer säumten die Straßen.
Nach dem Umzug gaben die Musikkapellen im Festzelt zur Kaffeetafel ein unterhaltsames Konzert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.