Schützenfest Gittelde: Feierstunde an der Gedenkstätte

Gittelde: Gedenkstätte | Mit Umzug und Feierstunde wurde das Schützenfest Gittelde am Kommersabend fortgesetzt
Gittelde (kip) Unter großer Beteiligung der örtlichen Vereine und Verbände wurden unter musikalischer Begleitung der Bundesmusikkapelle (BMK) Bruckhäusl/Tirol und des Spielmannszugs Gittelde die Schützenmajestäten des Schützenfestes 2011 zur Kranzniederlegung an der Gedenkstätte abgeholt. Mit dem Umzug -angeführt vom Junggesellenmajor Christian Lagershausen und seinen Adjutanten Marvin Keune und Tim Klawitter trafen die Schützenbrüder und Schützenschwestern wurde Pastorin Melanie Mittelstädt abgeholt. An der Gedenkstätte hatten sich schon zahlreiche Einwohner versammelt, um der Feierstunde beizuwohnen.
Pastorin Melanie Mittelstädt würdigte die Pflege der Tradition und dass die Schützenmitglieder mit der Einwohnerschaft gemeinsam zu Beginn des Schützen- und Volksfestes mit einer Kranzniederlegung der Verstorbenen gedacht. Mit herzlichen Worten umschrieb sie diese überlieferte Gepflogenheit.
Die Fähnriche der Schützengesellschaft Gittelde und der örtlichen Vereine und Verbände standen mit gesenkten Vereinsfahnen Spalier als der Kranz der Schützengesellschaft Gittelde an der Gedenkstätte zur getragenen Musik der BMK Bruckhäusl/Tirol niedergelegt wurde.
Im Anschluss an diese Feierstunde setzte sich der Umzug zum Festplatz fort. Dort fand anschließend der Kommers mit Bekanntgabe des Firmen- und Vereineschießen statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.