Leoni Korspeter übernimmt Amt von Sebastian Jünger

Wann? 22.03.2014 15:00 Uhr

Wo? DLRG-Vereinsheim, Uferweg 2, 35398 Gießen DE
Nachfolgerin Leoni Korspeter (l.) überreicht Ihrem Vorgänger Sebastian Jünger (r.) zum Abschied aus dem Jugendvorstand ein Bildgeschenk
 
Der aktuelle Jugendvorstand (v.l.): Leoni Korspeter (Jugendvorsitzende), Julia Xenia Seum, Melanie Gorzny, Jana Rein (alle stellv. Jugendvorsitzende), Raphael Schlich (Ressortleiter Wirtschaft und Finanzen), René Strätker, Christian Reuling (beide stellv. Jugendvorsitzende; es fehlt Maren Behle
Gießen: DLRG-Vereinsheim | Jugendversammlung der DLRG-Jugend Gießen mit Rückblick auf 2013 und Nachwahlen

Leoni Korspeter ist die neue Jugendvorsitzende der DLRG-Jugend Kreisgruppe Gießen. Auf der Jugendversammlung wurde die bisherige stellvertretende Jugendvorsitzende mit großer Mehrheit zur Nachfolgerin von Sebastian Jünger gewählt, der das Amt aus beruflichen Gründen aufgab. Für seine mehrjährige Arbeit im Jugendvorstand, darunter zwei Jahre als Vorsitzender, wurden ihm als Dank und Anerkennung von seinem Vorstandsteam ein Bild des Jugendvorstandes und weitere kleinere Präsente überreicht. Als Gäste waren auch der Vorsitzende der DLRG-Bezirksjugend Gießen-Wetterau-Vogelsberg Daniel Weide und sein Vorstandskollege Florian Knittel anwesend.

Zu Beginn der Versammlung im DLRG-Vereinsheim an der Lahn, zu der die jüngeren Mitglieder der DLRG-Kreisgruppe Gießen bis einschließlich 26 Jahre eingeladen waren, gab der bisherige Jugendvorsitzende Sebastian Jünger in Form einer PowerPoint-Präsentation ein bildhaften Rückblick auf das vergangene Jahr. Durchgeführt wurden u. a. das alljährliche Faschings- sowie Osterschwimmen ein Rudertag in Zusammenarbeit mit der Gießener Rudergesellschaft (GRG) und anschließender Rettungsübung, ein Jugendwachdienst am Aartalsee, ein Halloween- und ein Weihnachtsbastelwochenende. Darüber hinaus beteiligte man sich erneut an der Aktion Schlammbeisers Lahnlust und unterstützte tatkräftig den Gesamtverein beim 25-Stunden-Schwimen im Westbad sowie dem großen Jubiläumsempfang anlässlich 100 Jahre DLRG. Auch an den Aktionen und Versammlungen der DLRG-Bezirksjugend nahm man teil. Einen Dank richtete Jünger an die Stadtwerke Gießen (SWG), die im Rahmen ihres Jubiläums das DLRG-Kindergartenprojekt als eine von 75 guten Taten auswählten und die nötigen Vorbereitungen hierzu mit einer Geldspende unterstützt haben.
Den Bericht über die Jugendkasse gab der Ressortleiter Wirtschaft und Finanzen (WuF) Raphael Schlich. Auf Antrag der Revisoren Christian Momberger und Christian Emrich wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.

Bei den notwendigen Nachwahlen zum Jugendvorstand wurden Julia Xenia Seum und Melanie Gorzny von den Anwesenden zu stellvertretenden Jugendvorsitzenden gewählt. Zum neuen Revisor wurde Sebastian Jünger gewählt, der den ausgeschiedenen Christian Emrich ersetzt. Ebenso bestimmten die Versammlungsteilnehmer die Delegierten für den Bezirksjugendtag im November 2014 und verabschiedeten einstimmig den Haushaltsplan 2014.

Auch in diesem Jahr hat der Gießener Lebensretternachwuchs wieder einiges vor. Auf dem Jahresplan 2014 stehen unter anderen ein Schnupperrudern mit Rettungsübung und eine Halloweenfete. Auch bei Sport in der City ist man wieder mit von der Partie.
Im Anschluss an die Versammlung hatte der Jugendvorstand alle aktiven Mitglieder der DLRG-Kreisgruppe Gießen noch zu einem gemütlichen Grillen eingeladen.
Alle Informationen zur DLRG-Jugend Gießen findet man auch unter http://www.giessen.dlrg-jugend.de.

Der Jugendvorstand im Jahre 2014:

Jugendvorsitzender: Leoni Korspeter
Ressortleiter Wirtschaft und Finanzen (WuF): Raphael Schlich
Stellvertretende Jugendvorsitzende:
Maren Behle
Melanie Gorzny
Jana Rein
Christan Reuling
René Strätker
Julia Xenia Seum

Revisoren (Kassenprüfer):
Sebastian Jünger
Christian Momberger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.