FC Schalke 04: Farfan erhÀlt Mega-Vertrag

Die Sommertransferperiode wird wieder Schauplatz fĂŒr Vereinswechsel und GerĂŒchten. (Foto: Peter Smola, pixelio.de)

Damit hatte so wirklich keiner gerechnet, dass Jefferson Farfan noch in diesem Sommer den FC Schalke 04 verlassen wird. Doch nun wurde auch offiziell von Manager Horst Heldt bestÀtigt, dass man mit Al-Jazira eine Einigung erzielen konnte. Der Peruaner steht unmittelbar vor dem Wechsel nach Abu Dhabi.

Nach 228 Pflichtspielen, 53 Toren und 71 Vorlagen scheint das Kapitel zwischen dem FC Schalke 04 und Jefferson Farfan ein jĂ€hes Ende gefunden zu haben. Im Sommer 2008 holten die Gelsenkirchener den Rechtsaußen fĂŒr zehn Millionen Euro vom PSV Eindhoven. Jetzt wird er ein Jahr bevor sein Kontrakt bei „Knappen“ auslĂ€uft in Richtung Abu Dhabi wechseln, wo ihn mit seinen 30 Jahren noch mal ein zweistelliges Millionengehalt winkt. S04-Manager Horst Heldt bestĂ€tigte den bevorstehenden Wechsel nun.

Kommt nun Shaqiri?

„Schalke und Al-Jazira haben eine grundsĂ€tzliche Einigung erzielt“, so der 45-jĂ€hrige. Nur noch der obligatorische Medizincheck stehe aus, der bei Erfolg den Schalkern eine Summe von neun Millionen Euro einbringen könnte. Geld, welches die „Königsblauen“ direkt in einen Nachfolger des Peruaners investieren könnte. Die dadurch freigewordene Stelle auf der rechten Außenbahn könnte nun nĂ€mlich Xherdan Shaqiri ĂŒbernehmen, an dem die „Blau-Weißen“ interessiert sind. Ein Verein wie Schalke 04 muss sich dann mit so einem Spieler auseinandersetzen und ausloten, ob dieser Transfer umsetzbar ist“, sagte Heldt zuletzt.

UPDATE vom 23.07.2015

Jefferson Farfan sollte am kommenden Freitag nach seinem Urlaub wieder zum FC Schalke 04 dazu stoßen, wozu es nun aber wohl nicht mehr kommen wird. "Er will das unbedingt machen, man kann es ihm nicht ĂŒbel nehmen. Es ist ein monströser Vertrag, den man ihm da anbietet", so Manager Heldt ĂŒber den Wechselwunsch des Peruaners, der dem Vernehmen nach zehn Millionen Euro bei Al-Jazira verdienen wird. Heldt bestĂ€tigte am heutigen Donnerstag, dass der Rechtsaußen bereits den Medizincheck bestanden hat. Damit ist es nur noch eine Frage der Zeit bis der Transfer vermeldet wird.

Zur GerĂŒchtekĂŒche geht es hier.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂŒr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.