Champions League: Schalke gegen Sporting - Vorbericht und Aufstellungen

Bekommt Klaas-Jan Huntelaar einen neuen Sturmpartner? (Foto: de.freepik.com)

Heute will der FC Schalke 04 unter Trainer Roberto di Matteo den zweiten Sieg in der Champions League einfahren, um einen groĂźen Schritt Richtung Achtelfinale zu machen. Doch der heutige Gegner Sporting Lissabon ist gereizt, da sie das Hinspiel zu Unrecht verloren. Bleiben die "Knappen" weiterhin ungeschlagen in der Gruppe G? Und wie verkraften sie den Ausfall von Julian Draxler?

Vergangenen Freitagabend gegen den FC Augsburg gab es nach nur elf gespielten Sekunden den Riesenschock für Schalke 04. Julian Draxler fasst sich an den rechten Oberschenkel und signalisiert umgehend, dass er nicht weiterspielen kann. Die Untersuchung beim Nationalmannschafts-Arzt Dr. Müller-Wohlfahrt bestätigte nun die schlimmsten Befürchtungen, Draxler fällt bis Jahresende aus, da der Mittelfeldspieler einen Teilabriss der Semimembranosus-Sehne erlitt. Die Hinrunde ist für den 21-jährigen beendet und er macht sich nun auf den Weg nach Stuttgart, wo er sich einer Operation unterziehen muss.

Geht es auch ohne Draxler?

Trotz des schnell beendeten Arbeitstages von Julian Draxler, gewannen die „Königsblauen“ das Spiel mit 1:0. Doch dies mit viel Mühe, denn Augsburg war die komplette Partie überlegen und Schalke nutze die einzige klare Torchance die es hatte. Den Treffer erzielte Klaas-Jan Huntelaar, der momentan die Lebensversicherung der Schalker ist. Denn der Mauerfußball der unter Trainer Roberto di Matteo gespielt wird, bekommt der Kreativität und Gefährlichkeit der „Blau-Weißen“-Offensive nicht gut. Für den niederländischen Vollblut-Stürmer war es bereits der siebte Pflichtspieltreffer. Heute muss der 31-jährige wieder zeigen was er kann, damit Schalke gegen die Portugiesen gewinnt.

Gereiztes Lissabon

Sporting hat allen Grund heute zu gewinnen. Am Wochenende verlor die portugiesische Spitzenmannschaft das direkte Verfolgerduell zwischen Drittem und Viertem. Gegen Vitoria Guimaraes verlor man deutlich mit 3:0 und kann hat nun einen Punkteabstand von sechs Zählern auf Tabellenführer Benfica Lissabon. Die Generalprobe ging also völlig in die Hose, doch das war noch nicht alles. Die Portugiesen haben mit „S04“ noch eine Rechnung offen, da man im Hinspiel in Minute 90 einen unberechtigten Elfmeter kassierte und Schalke so das Spiel unfair gewann.

Es wird also eine hitzige Partie, wenn um 20:45 Uhr in Lissabon der Anpfiff fällt. Sollte der FC Chelsea im anderen Spiel der Gruppe G gegen NK Maribor drei Punkte einfahren und die Gelsenkirchner ebenfalls siegen, stünde die Mannschaft aus dem Ruhrpott mit einem Bein bereits im Achtelfinale. Zu sehen ist das Spiel nur auf Sky, da im ZDF das Champions League-Spiel zwischen dem FC Bayern München gegen den AS Rom ausgestrahlt wird.

Voraussichtlicher Aufstellung der Teams:
Sporting Lissabon:
Rui Patricio – Cedric Soares , Paulo Oliveira, Mouhamadou-Naby Sarr, Jonathan Silva – Joao Mario, William Carvalho, Adrien Silva – Nani, Islam Slimani, Andre Carrillo

FC Schalke 04:
Ralf Fährmann – Atsuto Uchida, Benedikt Höwedes, Roman Neustädter, Dennis Aogo – Marco Höger, Jan Kirchhoff – Obasi, Kevin-Prince Boateng, Eric-Maxim Choupo-Moting, Klaas-Jan Huntelaar
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂĽr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.