Bietet Schalke 15 Millionen Euro für ein Riesentalent?

Die Veltins Arena: Spielstätte des FC Schalke 04 (Foto: Uschi_Pohl_piqs.de)

Der FC Schalke 04 hat seine Transferplanung noch nicht abgeschlossen. Trainer Andre Breitenreiter fordert noch weitere Verstärkungen für die kommende Saison. Horst Heldt soll nun ein südamerikanisches Juwel für 15 Millionen Euro im Visier haben.

Schalke-Manager Horst Heldt hat bisher alle Register gezogen um den FC Schalke 04 nach einer katastrophalen Saison wieder auf Kurs zu bringen. Für den Trainerposten holte er den vielversprechenden Andre Breitenreiter und Neuzugänge für insgesamt 26 Millionen Euro. Doch damit ist noch längst nicht alles getan, denn Breitenreiter fordert weitere Neuverpflichtungen für seinen neuen Klub. Verstärken könnte sich S04 nun mit einem Südamerikaner, der hoch veranlagt, aber nicht zum günstigsten Preis zu haben ist.

Nächster Millionen-Transfer?

Die Rede ist von Edwin Cardona, der zurzeit noch beim CF Monterrey in Mexiko unter Vertrag steht. Zuletzt war der 22-jährige bei der Copa America für sein Heimatland Kolumbien vertreten, brachte es jedoch nur zu zwei Einwechslungen, da auf seinen Postionen die Weltstars Juan Cuadrado und James Rodriguez agieren. Cardona kann sowohl auf dem rechten Flügel, als auch in der Zentrale spielen. Seine körperliche Robustheit und seine tolle Schusstechnik zeichnen ihn aus, machen ihn aber auch nicht ganz billig. So müsste man in Gelsenkirchen bereit sein satte 15 Millionen Euro für ihn auf den Tisch zu legen, was noch schwer vorstellbar ist. Da der Rechtsfuß aber durchaus Qualitäten besitzt, könnte es gut sein dass Heldt sich mit ihm beschäftigt.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.