Motorsport: Pech für Fabio Katzor beim 6. Lauf des Bördesprint Cup

Am 18.09.2014 reiste Fabio zum 6. Lauf des Bördesprint Cup nach Oschersleben um weitere Rennerfahrung zu sammeln. Leider waren die Erfahrungen die Schlechtesten die ein Rennfahrer in seiner Karriere sammeln kann. Das freie Training verlief planmäßig mit guten Rundenzeiten und Fabio konnte sich mit der zweit schnellsten Rundenzeit gut in Szene setzen.
Gut gerüstet ging es in das anschließende Qualifying. Bis zur dritten Runde verbesserte sich Fabio Runde um Runde in gewohnter Form und führte bis zu diesem Zeitpunkt das Qualifying in seiner Klasse an. In seiner vierten Runde erlitt Fabios Cup Polo am Ende der Gegengeraden (Topspeed ca. 150km/h) beim Anbremsen der darauf folgenden Rechtskurve einen „Reifenplatzer“.
„ Ich habe alles versucht um meinen Polo nicht zu verlieren, da ich aber schon in der Einlenkphase der Rechtskurve war, hatte ich keine Chance auf dem Asphalt zu bleiben und schlug schließlich unsanft in die Streckenbegrenzung ein“, so Fabio nach der Bergung seines Fahrzeuges.
Die spätere Schadensanalyse ergab, dass Fabio zuvor mit seinem Reifen Kontakt mit einem scharfen Gegenstand gehabt haben muss, der schließlich zu dem Reifenschaden geführt hat.
Notgedrungen müssen wir jetzt unser Vorbereitungsprogramm etwas verkürzen und werden bei den letzten beiden Läufen des Bördesprint Cup nicht an den Start gehen können. In der anstehenden Winterpause wird der Cup Polo wieder instandgesetzt um die Vorbereitung im nächsten Jahr wieder aufzunehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.